HOME

Henryk M. Broder in der ARD

Die Suche nach dem verlorenen Deutschen

Von Sophie Albers Ben Chamo

Parteitag der CSU

Horst Seehofer lobt sich selbst - und wackelt

Umbau der Bundeswehr

Bonn bangt ums Verteidigungsministerium

Reform der Bundeswehr

Die Wehrpflicht soll im Sommer fallen

Guttenberg-Mania in Hamburg

Und alle so Yeah!

Von Niels Kruse

CDU-Regionalkonferenz

Beifall und Kritik für Merkel in Wiesbaden

Aussetzung der Wehrpflicht

Unionsspitzen ebnen Weg für Bundeswehrreform

TV-Kritik zur "Harald Schmidt Show"

Dirty Harrys Rache

Bundeswehr-Reform

Guttenberg: Mit der Wehrpflicht fällt die Musterung

Bundeswehrreform

Guttenberg will Musterung ausmustern

Aussetzung der Wehrpflicht

Guttenberg will Musterung abschaffen

Reform der Bundeswehr

Guttenberg: Mit der Wehrpflicht fällt die Musterung

Reform der Bundeswehr

Ohne Wehrpflicht auch keine Musterung

Konservative in der CDU

Eine Enttäuschung namens Merkel

Bundeswehrreform

Supermann Guttenberg

Bundeswehrreform

CDU-Spitze unterstützt Aussetzung der Wehrpflicht

CSU kündigt Widerstand an

Ringen um das Sparpaket hat begonnen

Bundeswehrreform

Guttenberg will Streitkräfte effizienter machen

Bundeswehrreform und ihre Folgen

CDU-Politiker fordern neuen sozialen Pflichtdienst

Wegfall des Wehrdienstes

Pflege ist nur bedingt einsatzbereit

Von Niels Kruse

Und jetzt ... Django Asül

Guttenberg verballert die Wehrpflicht

Zwist um Bundeswehr-Reform

Zu Guttenbergs freiwillige Wehrpflicht

Freiwilliger Zivildienst

Schröder lehnt verpflichtenden Sozialdienst ab

Reaktionen auf geplante Bundeswehrreform

Zuckerbrot und Peitsche für Guttenberg

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(