VG-Wort Pixel

Nordsee Sylt: Auktionshaus "Sotheby's" versteigert 8900 qm großes Strandgrundstück bei Hörnum

Ein Strand auf Sylt steht zum Verkauf
Ein Strand auf Sylt steht zum Verkauf
© Carsten Rehder / Picture Alliance
Am eigenen Strand in der Sonne liegen, ringsum nur Naturidylle – das könnte für jemanden mit entsprechendem Vermögen bald kein Traum mehr sein.

Sylt ist die Insel der Reichen und Schönen – wer hier leben will, muss tief in die Tasche greifen. Urlaub hier allerdings kann sich nahezu jeder leisten, der mal ein paar Tage auf der wunderschönen Nordsee-Insel verbringen will. Und so wird es im Sommer bei entsprechenden Temperaturen gern mal ordentlich voll, vor allem an den Stränden. Wer darauf keine Lust hat, kann sich jetzt mit dem entsprechenden Kleingeld seine ganz private Strandidylle auf Sylt sichern.

Das Auktionshaus "Sotheby's" bietet nämlich ein ganz besonderes Grundstück zum Kauf an: 8900 Quadratmeter, Strand, etwa zwei Kilometer von Hörnum entfernt. Das naturbelassene Idyll bietet definitiv Ruhe und reichlich Platz für das exklusive, ungestörte Sonnenbad. Zumindest fast: Der zukünftige Besitzer dieses Sahne-Grundstücks darf Anwohnern und Urlaubern das Wegerecht nicht verbieten – es kann also passieren, dass doch mal jemand vorbeispaziert. Beachtenswert ist auch, dass die nächsten Sehenswürdigkeiten oder Entertainmentangebote relativ weit von hier entfernt liegen.

Sylt: Sonnen am eigenen Strand

Es gibt aber noch weitere Regeln, an die sich der- oder diejenige halten muss. So ist es beispielsweise untersagt, auf dem Grundstück zu bauen. Immerhin würde die Gemeinde die Reinigung und bei Bedarf die Aufschüttung des Strandes übernehmen, der bekanntlich auf Sylt nach und nach vom Meer weggespült wird. Unter anderem dafür fiele aber auch eine nicht unerhebliche Grundsteuer an.

Was der Spaß kostet, verriet "Sotheby's" nicht. Das Auktionshaus veräußert das Grundstück auf Sylt im Auftrag eines Privatmannes, der es bisher besaß. Es wird im Bieterverfahren veräußert – das heißt: Wer am meisten dafür zahlen will, bekommt es. Bei 8900 Quadratmetern, inklusive Strand und Dünenlandschaft, dürfte der finale Preis aber vermutlich über dem liegen, was der Normalverdiener auf dem Sparkonto hat.

Quellen:  "Sotheby's""Bild"

wt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker