HOME

"Ausländer raus" am Ballermann: Nazis randalieren im Bierkönig auf Mallorca

Krawall auf der Party-Meile: Bei einer Show der Sängerin Mia Julia in El Arenal packte ein Gruppe von Männern plötzlich eine Reichskriegsflagge aus und skandierte rechte Parolen. Die Gäste reagierten großartig.

Es ist das Gegenteil von Party-Laune: Statt einfach nur fröhlich zusammen zu feiern, mussten Besucher des Bierkönigs in El Arenal auf Mallorca sich plötzlich mit Nazi-Parolen beschäftigen. Eine Gruppe rechter Skinheads hatte das Konzert der Sängerin Mia Julia gekapert - und die Reichskriegsflagge ausgerollt. Dazu brüllten Sie "Ausländer raus".

Statt sich von der Provokation einschüchtern zu lassen, buhten die feierlustigen Gäste die rechten Störer aus. Die Sängerin, die ihr Programm für knapp 20 Minuten unterbrechen musste, feuerte ihr Publikum zudem zu "Nazis raus"-Gesängen an - und die Menge machte laut mit. In einem Video bei Facebook wurde der Nazi-Ausfall im Herzen des Ballermanns festgehalten.

Die Gäste reagierten großartig

Sicherheitskräfte konnten die Störer schließlich aus der Kultkneipe entfernen - brauchten dafür aber eine knappe Viertelstunde. Die Gäste sangen währenddessen "Auf Wiedersehen", der DJ legte mit "Schrei nach Liebe" von den Ärzten ein Anti-Nazi-Lied auf. Danach ging die Show weiter. Die Polizei war nach Angaben der "Bild" ebenfalls erschienen, mischte sich scheinbar aber nicht ein. Laut der Zeitung sollen die Rechten auch zwei Frauen verprügelt haben, genauere Details nennt der Bericht aber nicht.

Bei der rechten Reisegruppe handelte es sich nach Erkenntnis der "Bild" um sogenannte Hammerskins aus der Pfalz, auch Hooligans aus Frankfurt sollen darunter sein. Die Männer sollen gewaltbereit sein. Auf der Seite der Zeitung veröffentlichte Reisefotos der Gruppe zeigen die grinsenden Rechten mit Hüten in den deutschen Reichsfarben Schwarz-Weiß-Rot. Die Gruppe soll zudem mit T-Shirts mit der Aufschrift "Malle-Nazikiez" gesehen worden sein.

Leider nicht der erste Vorfall auf Mallorca

Dass Rechte den Ballermann unsicher machen, ist an sich kein neues Phänomen. Auch, dass betrunkene Störer ihre Gesinnung offen ausleben, ist kein Einzelfall. Laut der "Mallorca-Zeitung" griff etwa bereits 2013 eine Gruppe rechter Skinheads in Playa de Palma farbige Straßenhändler an und verletzte sie dabei.

mma

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(