HOME

Bordunterhaltung der anderen Art: Ein Passagier liest in seinem E-Reader. Dann zieht er sich plötzlich aus und flitzt durchs Flugzeug.

Die Passagiere an Bord eines Fluges von Alaska Airlines trauten ihren Augen nicht: Kurz bevor die Boeing zur Landung in Anchorage ansetzte, gab ein Fluggast eine ungewöhnliche Einlage - splitterfasernackt.

Erneuter Zwischenfall mit einem nackten Passagier auf der Route von Seattle nach Anchorage an Bord einer Maschine von Alaska Airlines.

Erneuter Zwischenfall mit einem nackten Passagier auf der Route von Seattle nach Anchorage an Bord einer Maschine von Alaska Airlines.

Getty Images

Der Flug von Seattle im Bundesstaat Washington nach Anchorage dauert ungefähr dreieinhalb Stunden. Als eine Boeing 737 der Fluggesellschaft am Montag gegen 15.30 Uhr Ortszeit abhob, handelte es sich zunächst um einen der Routineflüge, die die Airline jeden Tag zu Hunderten mit ihrer Flotte von mehr als 300 Flugzeugen abwickelt.

Doch 20 Minuten vor der Landung wurde aus dem Flug mit dem Kürzel AS107 ein Trip, den die Passagiere an Bord so schnell nicht vergessen werden. Einer der Fluggäste, der nach Angaben von Mitreisenden während des ganzen Fluges in seinem E-Book-Reader las, erhob sich plötzlich und streifte ein Kleidungsstück nach dem anderen ab. Erst als er ganz nackt im Gang stand, flitzte er im Adamskostüm durch die gesamte Kabine, wie die "Washington Post" berichtet.

"Wow. Auf meinem Flug Seattle nach Anchorage lief ein komplett nackter Mann von vorne nach hinten, schrie rum und winkte", schilderte später einer der Fluggäste seinen Eindruck von dem unvergesslichen Flug. "Zwei große Männer, darunter vielleicht ein Air Marshall, packten ihn und sperrten ihn in der Toilette ein."

Bei dem Twitterer handelte er sich um  Johnny Ellis, einen ehemaligen Senator im Parlament des Bundesstaates Alaska. Nach seinen Beobachtungen wurde die Maschine nach der Landung am Gate von Sicherheitskräften erwartet. Weder die Flugbegleiter noch der Flugkapitän machten irgendeine Durchsage.

Wieder ein Seattle-Anchorage-Flug

In den sozialen Netzwerken und in der US-Presse sorgte der Flug mit dem Flitzer für Aufregung. "Ich habe keine Fotos oder Videos des Nackten", schrieb Ellis in einem späteren Tweet. "Vielleicht waren es Drogen, aber höchstwahrscheinlich ein psychotischer Schub. Schlimme Dinge passieren, wenn Psychopharmaka abgesetzt werden. Eher traurig als lustig", twitterte der Ex-Senator.

Es ist nicht das erste Mal, dass es an Bord eines Jets von Alaska Airlines zu einer Strip-Einlage kam. Erst im Februar diesen Jahres musste eine Maschine eine außerplanmäßige Zwischenlandung einlegen, nachdem sich ein nackter Passagier in einer der Bordtoiletten verbarrikadiert hatte - ebenfalls auf der Strecke von Seattle-Anchorage.

+++Lesen Sie auch: "Zwischenfall in Orlando - Airline schmeißt Vater und Tochter aus dem Flieger" +++

United Airlines: Passagier verteilt Fäkalien in Flugzeug - Zwischenlandung in Alaska


tib

Wissenscommunity