VG-Wort Pixel

Kuriosum "Baltia Airlines" Fluggesellschaft existiert seit 28 Jahren - und hat noch nie einen Passagier transportiert

Ursprünglich sollte diese Boeing 747 vor 28 Jahren ihre ersten Fluggäste von New York nach Russland bringen. 1989 wurde die US-Gesellschaft „Baltia Airlines“ von Igor Dmitrowsky gegründet. Es sollte eine Direktverbindung von New York City nach St. Petersburg geben. Doch die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Authority (FAA) hatte dazu nie eine Lizenz erteilt. „Im November 2016 wurde die Zertifizierung des Luftfahrtunternehmens nach wie vor verweigert, weil das Unternehmen die Anforderungen der FAA für die Notfallevakuierung nicht erfüllt hatte.“ – Pressesprecher FAA gegenüber stern.de, 09.08.17 Nach dem Tod von Dmitrowsky übernahm 2016 Anthony Koulouris die Fluggesellschaft. Er möchte das Unternehmen nun zu einer internationalen Airline ausbauen. Hierzu wurde die Airline umbenannt. Sie existiert nun unter dem Namen US Global Airways. Am 6. Februar 2017 legten sie einen neuen Antrag auf eine FAA-Luftfahrtunternehmensbescheinigung vor. Dieser wurde laut Informationen der FAA bis heute nicht ausgestellt. Daher geht das Unternehmen jetzt einen Umweg: Wie in der aktuellsten PM (24.07.2017) veröffentlicht, bemühen sie sich derzeit Koulouris bleibt hartnäckig und glaubt weiterhin an die Fluggesellschaft: „Langfristig planen wir die Bedienung von unerschlossenen und unterversorgten Märkten zwischen den Veeinigten Staaten und potenziellen Zielen in der EU und im nahen Osten“ – Anthony D. Koulouris. 
Mehr
Träger Prozess: Seit 28 Jahren wartet "Baltia Airlines" auf eine Betriebsgenehmigung, sogar zwei fertig lackierte Jumbos standen schon bereit. Nun soll es mit neuer Führung und neuem Namen endlich klappen.
Von Carolin Nowak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker