VG-Wort Pixel

Lufthansa-Flug nach München Frau randaliert mitten über Atlantik - Pilot entscheidet sich zur Landung

Lufthansa
Eine Lufthansa-Maschine beim Anflug auf den Flughafen München (Symbolfoto)
© Picture Alliance
Wegen einer randalierenden Passagierin hat ein Lufthansa-Flug auf dem Weg von Los Angeles nach München einen unfreiwilligen Zwischenstopp in Island einlegen müssen. Die Frau wurde der Polizei übergeben.

Ein Lufthansa-Flug von Los Angeles nach München brachte 259 Passagieren und 16 Crewmitgliedern einen unfreiwilligen Zwischenstopp in Island ein. Grund dafür war eine randalierende Frau, die sich nicht von den Flugbegleitern beruhigen ließ. Deshalb entschied sich der Pilot nach zwei Dritteln des Zwölf-Stunden-Fluges zu einer Sicherheitslandung im isländischen Keflavík.

Dort wurde die Passagierin von der Polizei in Gewahrsam genommen. Warum die Frau randalierte, ist bisher nicht bekannt. Der "Münchner Merkur" berichtet unter Berufung auf den Mann einer anderen Passagierin, dass die Frau "sehr betrunken gewesen sei und den Bordbetrieb massiv gestört" habe.

Passagierin muss die Kosten für die Notlandung zahlen

"Die Sicherheit des Flugs und der anderen Fluggäste muss gewährleistet sein. Ist das nicht der Fall, entscheidet sich der Kapitän zur Zwischenlandung", sagte Lufthansa-Sprecherin Bettina Rittberger. Sie bestätigte den Vorfall, der sich am vergangenen Mittwoch ereignete, konnte aber nicht sagen, ob die Frau betrunken war oder unter Drogen stand.

Rittberger bezeichnete die Passagierin als "renitente Dame" und sagte, es komme äußerst selten vor, das Fluggäste aus der Maschine entfernt werden. Der Flug LH 453 landete schließlich mit einer Verspätung von knapp eineinhalb Stunden in München.

Für die Frau hat der Vorfall allerdings noch ein Nachspiel: Sie muss die Kosten für die Notlandung zahlen. Die genaue Summe hängt von den Start- und Landegebühren auf Island ab. Mit einem Schaden im vierstelligen Bereich muss die Passagierin aber mindestens rechnen.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker