VG-Wort Pixel

Reisen trotz Beschränkungen Jeder Zweite hat (noch) keine Pläne für Ostern

Bunte Ostereier schmücken die Bäume auf dem Rathausplatz im bayerischen Gerolzhofen
Bunte Ostereier schmücken die Bäume auf dem Rathausplatz im bayerischen Gerolzhofen
© Karl-Josef Hildenbrand / DPA
Auch in diesem Jahr feiern wir - leider - ein Corona-Ostern. Doch auch wenn der Eindruck wegen einiger tausender Mallorca-Urlauber täuscht, die meisten Deutschen haben ihre Reisepläne an die Beschränkungen angepasst. Soll heißen: Es gibt keine.

Das zweite Osterfest in der Pandemie steht vor der Tür. Laut einer aktuellen Umfrage von Statista und YouGov vom 10. bis 12. März sind die Deutschen diesmal eher zurückhaltend bei ihren Plänen. Jeder Zweite der 2.067 Befragten ab 18 Jahren hat noch gar keine Pläne für die Feiertage (49 Prozent). 

Reisen trotz Beschränkungen: Jeder Zweite hat (noch) keine Pläne für Ostern

Jeder Fünfte plant zum Zeitpunkt der Umfrage an Ostern einen Ausflug ins Grüne zu unternehmen. 19 Prozent der Befragten möchte an den Feiertagen Verwandte besuchen und jeder Siebte plant, Verwandte bei sich zuhause zu empfangen. 14 Prozent der Befragten wollen Ostereier suchen und sechs Prozent einen Gottesdienst besuchen, sofern dies möglich sein sollte. Eine Urlaubsreise oder den Besuch eines kulturellen Events haben dagegen nur die wenigsten geplant, wie die Statista-Grafik zeigt.

tis / Statista

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker