HOME

Lech am Vorarlberg: Zwischen Noblesse und Après Ski

Service
Allgemeine Informationen
Hilfreiche Tipps zur Urlaubsplanung in Lech und Zürs bietet die Internetseite von Lech/Zürs. Wer sich lediglich für eine Reise an den Vorarlberg interessiert kann sich beim Vorarlberger Tourismus informieren.
Anreise
Das noble Skigebiet Lech/Zürs am Vorarlberg ist besonders einfach mit dem Flugzeug zu erreichen. Intersky bietet ab Hamburg günstige Flüge nach Friedrichshafen an, von dort geht es mit dem Taxi oder mit dem Shuttle (ab Februar) nach Lech. Der Flughäfen in Zürich, Innsbruck, München und Altenrhein sind ebenfalls Optionen, wenn man nicht aufs Fliegen verzichten will. Ansonsten ist die Anfahrt mit dem Auto eine gern gewählte Möglichkeit. Die Autobahnen in Österreich sind allerdings mautpflichtig.
Übernachten
Lech und Zürs, die nur wenige Kilometer voneinander entfernt sind, bieten zahlreiche exklusive Unterkünfte. In Lech ist das Hotel Pfefferkorn (vier Sterne) eines der ersten Häuser am Platz, doch auch im Hotel Gotthard (vier Sterne), Hotel Gasthof Post (fünf Sterne) oder im Hotel Arlberg (fünf Sterne) kann man es sich besonders gut gehen lassen. Für ein etwas kleineres Budget gibt es zahlreiche typisch österreichische Pensionen und kleinere Hotels wie den Lärchenhof. Mit über 400 Häusern ist eine Auswahl, die allen Wünschen gerecht wird, gesichert.
Essen und Trinken
Besonders stolz sind die Einwohner von Lech auf das Gourmethotel Brunnenhof. Das Restaurant wurde mit einem Michelin-Stern und zwei Hauben vom Gault Millau ausgezeichnet und bietet eine hervorragende Küche in geselliger Atmosphäre. Bei speziellen Anlassen verwöhnt Axel Pfefferkorn seine Gaste bei einem "Lying Dinner on the Rocks" oben auf dem Ruefikopf mit einem ganz besonderen Menu und einem herrlichen Ausblick auf die Vorarlberger Gipfel. Etwas einfacher, aber nicht weniger kulinarisch hochwertig, geht es im Hus Nr. 8 zu. Von Speckknödeln bis Kässpätzle bekommt der Österreichurlauber hier alles, worauf er sich das ganze Jahr über gefreut hat.
Après Ski

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(