Auf dem Königsweg Das Leben der Prinzessin Amalia von Oranien: böse Kommentare, die Thronfolge und Wirbel um eine Party

Amalia, Prinzessin der Niederlande, steht bei einem Fototermin der königlichen Familie im Schloss Noordeinde
Amalia, Prinzessin der Niederlande, steht bei einem Fototermin der königlichen Familie im Schloss Noordeinde
© Koen Van Weel/ANP / DPA
2021 war ein ereignisreiches Jahr für Prinzessin Amalia der Niederlande, älteste Tochter und Thronfolgerin von König Willem-Alexander und Königin Máxima.

Im Dezember wurde sie volljährig, und pünktlich zu ihrem 18. Geburtstag erschien gemäß der Tradition im niederländischen Königshaus auch schon eine Biografie über sie.

Eine der größeren Neuigkeiten: Amalia ist seit dem Sommer vergangenen Jahres verbandelt. Sie soll sich in einen deutschen, nicht-adeligen Millionärssohn aus Westfalen verliebt haben. Mit ihm wurde sie schon beim Skifahren im österreichischen Lech und auf einem New York-Trip gesichtet: Niederländische Touristen hatten die Königstochter beim romantischen Spaziergang über die Brooklyn Bridge im Sonnenuntergang mit einem jungen Mann erkannt.

Mehr zum Thema

Newsticker