VG-Wort Pixel

P.M. Fragen & Antworten Was wollten die Nazis am Nordpol?

Adolf Hitler neben einem Bild des Nordpols
Was trieben Adolf Hitler und Co. wirklich am Nordpol?
© Picture Alliance
Verschwörungstheoretiker waren überzeugt: Die Nazis hatten eine geheime Basis am Nordpol. Ganz falsch lagen sie damit nicht. P.M. Fragen & Antworten erklärt, was Hitler wirklich in der Arktis trieb.

Man munkelte darüber, hielt das sogenannte Unternehmen "Schatzgräber" der Nazis aber letztlich doch für einen Mythos. 2016 haben nun russische Forscher nach langer Zeit erstmals wieder eine Station am nördlichsten Zipfel Russlands aufgesucht, deren Existenz zwar bekannt, die aber nie genauer untersucht worden war.
Hier, auf der einsamen arktischen Insel Alexandraland, die zum Archipel Franz-Josef-Land gehört und kaum 1000 Kilometer vom Nordpol entfernt liegt, fanden die Wissenschaftler handfeste Beweise für einen kleinen deutschen Stützpunkt. Dessen Mission: Wetteraufzeichnungen. Sehr viele Wetterschiffe – zuständig für die meteorologische Aufklärung - waren im Krieg gesunken. Darum stationierte Deutschland im Polarmeer nun mehrere Einheiten, um per Funk strategische Wetterdaten zu sammeln.

Der Eisbär als Ende

Zehn Mann waren auf Alexandraland: Gruppenleiter Walter Drees, drei Meteorologen, ein Techniker und fünf Soldaten zu deren Schutz. Die Einheit wurde 1943, mitten im Krieg, per U-Boot abgesetzt. Der Schutz durch die bewaffneten Soldaten war offenbar unnötig: So weit in den Norden verirrte sich allenfalls ein Eisbär. Und ein solcher beendete die Mission indirekt schon nach einem halben Jahr: Der Dosennahrung überdrüssig, aß die Mannschaft das rohe Fleisch eines erlegten Eisbären und erkrankte bis auf den Sanitäter, der Vegetarier war, an einem gefährlichen Wurmbefall. Unternehmen "Schatzgräber" wurde per Flugzeug evakuiert.

Wegen der Landminen, die von den Soldaten im Umfeld vergraben worden waren, blieb die Station lange unerforscht. Im vergangenen Sommer, der besonders mild war, fand nun die russische Expedition teils recht gut erhaltene Reste von Wetterinstrumenten, Waffen, Munition, Kanistern, Uniformen, Büchern und Dokumenten.

Diese und über 60 weitere spannende Fragen finden Sie im aktuellen Heft, P.M. Fragen & Antworten Ausgabe 3/17. Jetzt im Handel.

P.M. Fragen & Antworten: Was wollten die Nazis am Nordpol?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker