VG-Wort Pixel

Proteste gegen Rentenreform Streik in Frankreich trifft Touristen – Eiffelturm bleibt geschlossen

Touristen müssen draußen bleiben: der Eiffelturm in Paris wird bestreikt
Touristen müssen draußen bleiben: der Eiffelturm in Paris wird bestreikt
© Michel Spingler / DPA
Die landesweiten Proteste in Frankreich gegen die Rentenreform treffen auch immer wieder Touristen in Paris. Aktuell kann der Eiffelturm nicht besucht werden. 

Wegen des andauernden Streiks in Frankreich gegen die Rentenreform bleibt der Eiffelturm an diesem Donnerstag geschlossen. Der Vorplatz sei aber geöffnet, schrieb die Pressestelle des weltberühmten Pariser Wahrzeichens auf dem offiziellen Twitter-Account.

Gewerkschaften hatten zu weiteren Massenprotesten aufgerufen, ein großer Demonstrationszug soll am Nachmittag am Pariser Place de la République starten. Von den Streiks waren bereits häufiger Touristen betroffen, zahlreiche Pariser Sehenswürdigkeiten blieben in den vergangenen Wochen immer wieder geschlossen.

Auch Nah- und Fernverkehr sind betroffen

Auch der Pariser Nahverkehr und der Fernverkehr im gesamten Land sind seit dem 5. Dezember massiv gestört. Er sei davon überzeugt, dass es am Freitag einen Kompromiss zwischen der Regierung und den Gewerkschaften geben werde, sagte Verkehrsstaatssekretär Jean-Baptiste Djebbari dem Nachrichtensender BFMTV. Premier Édouard Philippe hat für Freitagvormittag zu neuen Gesprächen eingeladen. Dann soll vor allem ein Vorschlag der gemäßigten Gewerkschaften zur Finanzierung des Rentensystems diskutiert werden.

tis DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker