HOME

Forsa-Umfrage zu Urlaubsländern: Türkei wird unbeliebter - Deutsche bleiben am liebsten zu Hause

Politik und Terror bestimmen mit, wo die Deutschen Urlaub machen: Die meisten wollen die Türkei als Urlaubsland meiden, auch Frankreich ist unbeliebter geworden. Das zeigt die Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL. Die meisten bleiben am liebsten gleich zu Hause.

Leere Liegestühle am Lara Strand in Antalya in der Türkei.

Leere Liegestühle am Lara Strand in Antalya in der Türkei.

Politische Umbrüche und Terroranschläge sind fester Bestandteil bei der Urlaubsplanung der Deutschen geworden. Nach einer repräsentativen Forsa-Umfrage für RTL schätzen nur noch zwölf Prozent der Befragten die Türkei als sicheres Urlaubsland ein. 87 Prozent finden das Land nach dem Putschversuch und Erdogans Referendum eher unsicher. Eine ähnliche Meinung haben die Deutschen zu Ägypten. Nach den Terroranschlägen in Ägypten finden nur 15 Prozent diese Destination noch sicher, 83 Prozent nennen das Land am Nil als unsicheres Urlaubsland.

Auch das Urlaubsland Frankreich leidet unter dem Terror der vergangenen Monate: Mehr als jeder Vierte (28 Prozent) stuft das deutsche Nachbarland für seinen Sommerurlaub als eher unsicher ein. Damit verlagern sich die Urlaubspläne auf andere nahe und beliebte Feriendestinationen, die im Sommer 2017 mit neuen Buchungsrekorden rechnen können. Den Spitzenplatz erreicht die deutsche Heimat: 31 Prozent der Befragten planen ihren Sommerurlaub zwischen Nord- und Ostsee und Alpen. Italien liegt mit 16 Prozent auf Rang zwei. Zehn Prozent der Befragten werden in Spanien Urlaub machen, ein wenig mehr als in Skandinavien (9 Prozent) und Österreich (8 Prozent).

Ein Sommerurlaub ist meistens drin

Günstige Flüge finden

Dass die Deutschen ihren Ruf als "Urlaubsweltmeister" festigen können, zeigt die Umfrage ebenfalls. Mindestens eine Woche richtigen Sommerurlaub im Jahr 2017 planen 59 Prozent der Befragten. 39 Prozent haben dies nicht vor. Doch dies ist bei den wenigsten auf finanzielle Gründe zurückzuführen: Nur 29 Prozent der Nicht-Urlauber geben an, dass sie es sich derzeit finanziell nicht leisten können, in den Urlaub zu fahren. Bei 71 Prozent hat die Sommerurlaubsverweigerung andere Gründe, zumeist meiden sie die Schulferien und fahren zu anderen Zeiten des Jahres.

"Geo Epoche Panorama": Das sind Deutschlands schönste Burgen und Schlösser
Schloss Lichtenstein, Baden-Württemberg: Der Traum des Dichters  Als würde er eine mächtige mittelalterliche Burg beschreiben, nennt der Autor Wilhelm Hauff Schloss Lichtenstein 1826 eine Festung, die "weder vor der Gewalt der Elemente noch dem Sturm der Menschen erzittern werde". In Wirklichkeit ist die Bastion aber nur ein Fantasiebild des Erzählers, erwähnt in einem Roman. Doch dann begeistert sich der Graf von Württemberg für Hauffs Vision. Und lässt sie als reales Bauwerk errichten.

Schloss Lichtenstein, Baden-Württemberg: Der Traum des Dichters

Als würde er eine mächtige mittelalterliche Burg beschreiben, nennt der Autor Wilhelm Hauff Schloss Lichtenstein 1826 eine Festung, die "weder vor der Gewalt der Elemente noch dem Sturm der Menschen erzittern werde". In Wirklichkeit ist die Bastion aber nur ein Fantasiebild des Erzählers, erwähnt in einem Roman. Doch dann begeistert sich der Graf von Württemberg für Hauffs Vision. Und lässt sie als reales Bauwerk errichten.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity