HOME

2. Bundesliga: Union bleibt oben dran

Durch einen 3:0-Sieg in Paderborn hat Union Berlin den dritten Tabellenplatz zurückerobert. Für Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf läuft es hingegen weiter nicht rund.

Union Berlin hat seine gute Position in der Aufstiegszone der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt. Nach dem 3:0 (1:0)-Erfolg beim SC Paderborn am Samstag behaupten sich die Hauptstädter auf dem dritten Tabellenplatz. Vor 7512 Zuschauern trafen Sören Brandy (41. Minute/79.) mit einem Doppelpack und Torsten Mattuschka (85.) für die Berliner, die in dieser Saison vorerst ohne Auswärtsniederlage bleiben.

Paderborn musste drei Tage nach dem 1:2 im DFB-Pokal beim Drittligisten Saarbrücken den nächsten Dämpfer hinnehmen und orientiert sich weiter im unteren Tabellenabschnitt.

In dem zerfahrenen Match scheute Union lange das Risiko und beschränkte sich auf die Defensive. Paderborn fehlten die Einfälle, um für Torgefahr zu sorgen. Souveräner präsentierten sich die Berliner, die geduldig auf Fehler der Hausherren sorgten und damit erfolgreich waren. Der frühere Paderborner Brandy nutzte den ersten Torschuss der Gäste zur Führung. Paderborn war nach dem Seitenwechsel zwar etwas präsenter. Brandy mit seinem zweiten Treffer und Mattuschka schafften aber die Entscheidung zugunsten der Berliner.

Für Fortuna Düsseldorf läuft weiter nicht rund. Im zweiten Samstagsspiel kam die Mannschaft von Trainer Mike Büskens nicht über ein 0:0 gegen den FSV Frankfurt hinaus und ist seit nunmehr vier Spielen hintereinander ohne Sieg. Vor 30.254 Zuschauern in Düsseldorf fehlten den Hausherren die spielerischen Mittel, um zurück in die Erfolgsspur zu gelangen.

tis/DPA / DPA

Wissenscommunity