HOME

Alexander Gustafsson: UFC-Kämpfer knockt Gegner aus - und macht Freundin Antrag im Ring

Der UFC-Kämpfer Alexander Gustafsson schickte am Wochenende erst seinen Gegner mit einer harten Kombination auf die Bretter und feierte so einen Sieg in seiner Heimatstadt Stockholm. Noch im Ring hielt er dann um die Hand seiner Freundin an.

UFC-Kämpfer Alexander Gustafsson (l.) bei seinem Kampf gegen Glover Teixeira

UFC-Kämpfer Alexander Gustafsson (l.) bei seinem Kampf gegen Glover Teixeira

Es war ein besonderer Tag für Alexander Gustafsson: Erst besiegte der UFC-Kämpfer in seiner Heimatstadt Stockholm seinen Gegner Glover Teixeira in einem spannenden Käfigkampf. In der fünften Runde setzte er zum - wie bei UFC üblich - recht brutalen Knockout an: Zwei üble Kinnhaken trafen den Brasilianer, der daraufhin die Deckung leicht sinken ließ. Gustafsson sah seine Chance und brachte ihn mit einer krachenden Rechten an den Kopf zu Fall.

Der zweite Glücksmoment für Gustafsson sollte kurz nach Kampfende folgen. Sichtlich vom harten Kampf gezeichnet bat er per Mikrofon seine Freundin in den Ring. Moa Antonia Johansson hatte erst vor wenigen Wochen den gemeinsamen Sohn des Paares auf die Welt gebracht. Und nun wollte Gustafsson das junge Familienglück perfekt machen. Noch sehr kurzatmig machte er ihr eine Liebeserklärung und hielt um ihre Hand an - inklusive Kniefall und Ringschatulle. Johansson willigte ein und nahm ihren Bald-Ehemann in die Arme, unter tobendem Applaus der Zuschauer in der Halle.

UFC: Alexander Gustafsson mit 17 Siegen

"The Mauler", wie Gustafsson von seinen Fans genannt wird, nahm sich trotz des Glücksmomentes auch noch die Zeit, die Ausdauer seines Gegners zu loben. "Ich hab ihm ordentliche Bomben reingejagt, und er hat sie einfach weggesteckt", sagte er. Teixeira sei ein "großartiger Kämpfer". "Es war mir eine Ehre, gegen ihn in meiner Heimatstadt Stockholm zu kämpfen." Gustafsson könnte durch die starke Leistung gegen Teixeira die Möglichkeit bekommen, demnächst um einen Titel zu kämpfen. Seine bisherige Bilanz in der UFC sind 17 Siege, davon 10 durch K.o. und vier Niederlagen.

Die UFC ist eine Mixed-Martial-Arts-Organisation, die Kämpfer kommen also aus unterschiedlichen Kampfsportarten. In einem achteckigen Käfig wird dann mit dünnen Fingerpolstern gegeneinander gekämpft. Dabei geht es in der Regel sehr hart zur Sache. Treten, Schlagen und Kniestöße sind erlaubt. Auch am Boden wird zum Teil weitergekämpft. In seiner Anfangszeit in den 90er-Jahren galt UFC als Kampf ohne Regeln, obwohl es diese schon immer gab. Mit der Zeit wurden sie verfeinert. So sind zum Beispiel Kopfstöße, Beißen, Haare ziehen, Schläge auf den Hals und das Treten gegen den Kopf eines am Boden liegenden Gegners strikt untersagt.

fin
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity