HOME

Formel 1: Schumacher bleibt Ferrari treu

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher wird noch mindestens drei weitere Jahre für Ferrari fahren.

Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher wird noch mindestens drei weitere Jahre für Ferrari fahren. Der 34-Jährige habe seinen Vertrag bis Ende 2006 verlängert, teilte der Rennstall der italienischen Edelsportwagen-Schmiede am Montag mit.

Demnach bleibt auch das von Schumacher häufig hoch gelobte Technik-Team mit Sportdirektor Jean Todt an der Spitze bis 2006 bei Ferrari. Mit der Vertragsverlängerung beendete das zum Fiat-Konzern gehörende Unternehmen abrupt Spekulationen über einen möglichen Rückzug Schumachers aus der Formel 1. Sein bisheriger Vertrag wäre nach der Saison 2004 ausgelaufen.

"Ich liebe meinen Sport, und ich fühle mich bei Ferrari extrem wohl. Daher war es nur nahe liegend, meinen Vertrag vorzeitig bis einschließlich 2006 zu verlängern", schrieb der Rennfahrer in einer Stellungnahme auf seiner deutschen Internet-Site.

Der erfolgreichste Formel-1-Pilot aller Zeiten

Michael Schumacher gilt als der erfolgreichste Formel-1-Pilot aller Zeiten. Mit insgesamt 67 gewonnenen Rennen holte er den Weltmeister-Titel in der Königsklasse des Autorennsports bereits fünf Mal - zwei Mal mit Benetton und drei Mal mit Ferrari. Mit drei Siegen in der laufenden Saison liegt Schumacher derzeit knapp hinter Kimi Raikkonen von McLaren-Mercedes. Am kommenden Wochenende hat er in Montreal (Kanada) die Chance, die Spitzenposition erneut zurückzugewinnen.

Schumacher, Vater von zwei Kindern, hatte in der Vergangenheit wiederholt gesagt, er wolle seine Karriere bei Ferrari beenden und so lange fahren, wie es ihm Spaß mache.

Wissenscommunity