HOME

Formel 1 in Silverstone: Lewis Hamilton ist beim Heim-Grand-Prix Schnellster im Qualifying - und weint

Im letzten Versuch war Hammer-Time angesagt: Silberpfeil-Pilot Lewis Hamilton ist beim Heim-Grand-Prix in Silverstone auf die Pole Position gerast. Er war nur kanpp ein halbes Zehntel schneller als Sebastian Vettel.

Lewis Hamilton in Silverstone

Lewis Hamilton in Silverstone

Getty Images

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat die Pole Position für sein Heimrennen in Silverstone geholt. Der Titelverteidiger setzte sich am Samstag im Mercedes in der Qualifikation knapp gegen seinen WM-Rivalen Sebastian Vettel im Ferrari durch. Dritter wurde Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen. Hamilton startet am Sonntag (15.10 Uhr/RTL) zum vierten Mal nacheinander von Startplatz eins in den Großen Preis von Großbritannien.

Danach wurde Hamilton emotional: "Ich habe alles gegeben, was ich hatte. Es war so knapp. Die Ferraris haben etwas herausgehauen, und ich habe nur gebetet, dass ich es für euch schaffen kann", rief Hamilton mit Tränen in den Augen den Zuschauern zu: "Diese Leute sind die besten. Ohne euch hätte ich das nicht geschafft."

Lewis Hamilton gewann schon fünf Mal in Silverstone

Er gewann bereits fünf Mal in Silverstone, vier Mal davon in den vergangenen vier Jahren. Mit einem Sieg am Sonntag würde er zum Rekordgewinner aufsteigen Vettel war bislang nur 2009 erfolgreich. Vor dem zehnten von 21 Saisonrennen führt der Heppenheimer die WM-Wertung mit einem Punkt vor seinem britischen Dauerkonkurrenten an. 

Berühmte Vorfahren: Habsburg-Prinz will Formel 1 erobern: "Ich könnte morgen sterben"


tis / DPA

Wissenscommunity