HOME
Max Verstappen

WM-Dritter

Perfekt: Red Bull verlängert mit Verstappen

Jetzt herrscht Klarheit. Max Verstappen wird weder zu Mercedes, noch zu Ferrari wechseln nach dieser Saison. Der jüngste Grand-Prix-Gewinner bleibt bei Red Bull. Zusammen wollen sie dahin, wo das Team mit Sebastian Vettel schon mal war: Ganz oben.

Schauspieler Channing Tatum ist wieder Single und offenbar auf der Suche

Channing Tatum

Schauspieler sucht neue Liebe via Dating-App

Michael Schumacher

"Die Michael Schumacher Story"

25 Jahre nach dem ersten WM-Titel – wie Schumi zum größten deutschen Rennfahrer wurde

Von Jule Schulte
Max Verstappen im Red Bull (l.) und Valtteri Bottas im Silberpfeil liefern sich beim Start in Ungarn ein enges Duell

Ambitioniertes Klimaziel

Die Formel 1 will grüner werden – es gibt nur ein Problem

Hape Kerkeling spricht auf der Bühne der Preisverleihung

"GQ Men of the Year Awards"

Prägnante Politikschelte: Hape Kerkeling wollte eigentlich nichts sagen, doch dann legt er los

Lewis Hamilton

Sechsfacher Formel-1-Weltmeister

Auf Schumis Spuren: Welche Rekorde Lewis Hamilton bereits gebrochen hat – und welche noch fehlen

NEON Logo
Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf dem Treppchen in Mexiko

Mercedes-Formel-1-Pilot

Der ewige Zweite: Warum Valtteri Bottas das Aschenputtel von Mexiko ist

NEON Logo
Lewis Hamilton hatte einfach keine Zeit

Lewis Hamilton

Verlierer des Tages

Lewis Hamilton

Formel-1-Weltmeister

Lewis Hamilton ruft zu veganer Ernährung auf – und wird als "Heuchler" bezeichnet

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron
+++ Ticker +++

News von heute

Macron gibt von der Leyen Schuld für Scheitern im EU-Parlament

Nach Debakel: Ferrari kommt in den sozialen Medien nicht gut weg

Großer Preis von Sotschi

Nach Ferrari-Debakel: Fans spotten auf Twitter über die vermurkste Teamorder

Sebastian Vettel biegt nach einem perfekten Start als Erster in die Kurve

Formel 1 in Sotschi

Zoff bei Ferrari: Vettel verweigert Teamorder, fällt aus - und vermasselt Leclerc damit den Sieg

Lewis Hamilton auf einer Veranstaltung

Lewis Hamilton

Verlierer des Tages

Anthoine Huberts Mutter (l.) und Bruder (4.v.r.) trauern gemeinsam mit Teammitgliedern von Renault an der Strecke in Spa

Horror-Crash in der Formel 2

Nach Tod von Anthoine Hubert: Mutter und Bruder bringen seinen Helm zur Unglücksstrecke

Formel gnadenlos: Nico Hülkenberg nach vielen Jahren im Renault-Cockpit wird durch Esteban Ocon ersetzt

Formel 1

Nico Hülkenberg verliert Renault-Cockpit an Nachwuchstalent

Esteban Ocon

Formel 1

Jung, talentiert und vielleicht bald Lewis Hamiltons Teamkollege: Wer ist Esteban Ocon?

NEON Logo
Sebastian Vettel steht an einem Wendepunkt in seiner Karriere

Grand Prix in Silverstone

Verzweifelt und resigniert - der unglaubliche Niedergang des Sebastian Vettel

Von Tim Schulze
Lewis Hamilton zeigt seinen Fans dieses Spiegel-Selfie

Lewis Hamilton

Promi-Bild des Tages

Sebastian Vettel beim Tauschen des Siegeraufstellers vor den Formel-1-Wagen.

Formel 1

Ein Fahrfehler kostete Sebastian Vettel den Sieg - anschließend tickt er aus

Jessica Jones
+++ Streaming-News +++

Netflix, Amazon Prime Video und Co.

Schluss mit Marvel auf Netflix: Der Trailer zur letzten Staffel "Jessica Jones" ist da

NEON Logo
Lewis Hamilton (r.) mit Niki Lauda in Melbourne

Lewis Hamilton

Er nimmt Abschied von Niki Lauda

Zum Tod der Formel-1-Legende: Nico Rosberg schreibt im stern über Niki Lauda
Exklusiv

Formel-1-Weltmeister

Brief von Nico Rosberg: Was ich von Niki Lauda gelernt habe

Lewis Hamilton schüttet Sebastian Vettel Schampus auf dem Podium in Bahu über den Kopf

Großer Preis von Aserbaidschan

Psychologische Kriegsführung und simple Tricks - wie Mercedes Vettel und Ferrari austrickst

Von Tim Schulze
Sebastian Vettel (l.) und Charles Leclerc: Noch geht es gesittet zu zwischen den beiden Ferrari-Piloten

Großer Preis von China

Zweikampf mit Wunderkind Leclerc: Sebastian Vettel muss liefern - sonst ist er geliefert

Von Tim Schulze

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?