VG-Wort Pixel

Nach über 30 Jahren Ende einer TV-Ära: RTL nimmt Abschied von der Formel 1

Sehen Sie im Video: Das waren 30 Jahre Formel 1 bei RTL.






Nach über 30 Jahren


Ende einer TV-Ära: RTL nimmt Abschied von der Formel 1


Nun ist es soweit: RTL verabschiedet sich nach 30 Jahren mit einer letzten Live-Übertragung von der Formel 1. Ein Rückblick auf das Schumi-Fieber, Kai Ebels Outfits und Sprints in der Boxengasse.


Am Sonntag endet eine große TV-Ära: RTL überträgt nach 30 Jahren zum letzten Mal die Formel 1.


Dann verabschiedet sich das RTL-Team, das jeder deutsche Formel-1-Fan bestens kennt:




 Kai Ebel, Florian König, Christian Danner und Heiko Wasser.


Im Laufe der Neunziger fand das Team, das bis zuletzt am Start war, zusammen: Heiko Wasser und Ex-Formel1-Fahrer Christian Danner kommentierten die Rennen, Florian König moderierte die Sendung und Kai Ebel gab den hartnäckigen Reporter aus der Boxengasse. Mitte der neunziger Jahre sah die Herren noch so aus. In ihrer Mitte Niki Lauda, der über viele Jahre die Rennen für die RTL-Zuschauer zusammmen mit König präzise und manchmal bissig analysierte und im Mai 2019 verstarb. Ein junger Fahrer namens Michael Schumacher absolvierte im August 1991 sein erstes Rennen in Spa-Francorchamps. Ganz nah dran Spa-Francorchamps: RTL-Reporter Willy Knupp. Schumacher war ein Glücksfall für RTL. In Deutschland brach schnell das Renn-Fieber aus. Moderator Florian König sagte in einemInterview: "Die Formel 1 ist mit uns zu einer Sportart von nationaler Bedeutung geworden, auch wenn die Schumacher-Zeiten natürlich unerreicht bleiben." Insgesamt verfolgten 3,14 Milliarden Zuschauer seit 1992 mindestens ein Rennen bei RTL.  Der bis dato meistgesehene Grand Prix war das Rennen im spanischen Jerez am 26. Oktober 1997 mit 15,41 Millionen Menschen. Kai Ebel entwickelte sind zum Markenzeichen von RTL:  Zu Beginn noch im flotten Overall, werden seine Outfits extravaganter…


… oder sehr kreativ, wie beim zum ersten Grand Prix im österreichischen Spielberg 2015


Nach Schumacher begleitete RTL Sebastian Vettel durch seinen erfolgreichen Jahre mit vier WM-Titeln in Folge und servierte souverän Interviews aus der Boxengasse


Als Vettel seinen erstem Titel 2010 in Abu Dhabi gewann, zerriss Vater Norbert dem RTL-Reporter vor lauter Begeisterung die Hose.


Am Sonntag nach dem letzten Rennen in Abu Dhabi ist um 16.45 Uhr Schluss mit der Erfolgsgeschichte.
Mehr
Das war es dann: RTL verabschiedet sich nach 30 Jahren mit einer letzten Live-Übertragung von der Formel 1. Ein Rückblick auf das Schumi-Fieber, Kai Ebels Outfits und Sprints in der Boxengasse.
tis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker