HOME

2. Bundesliga: Aue und Berlin spielen unentschieden

Union Berlin hat es verpasst, sich in Aue mit einem Auswärtssieg zu belohnen. Nach dem Rückstand durch Thomas Paulus glich Kapitän Torsten Mattuschka aus, doch in der Folgezeit ließen die Gäste auch beste Chancen liegen und mussten sich am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Der 1. FC Union Berlin hat den ersten Auswärtssieg dieser Saison verschenkt. Die Hauptstädter kamen trotz personeller Überzahl und zahlreicher Torchancen nicht über ein 1:1 (0:1) beim FC Erzgebirge Aue hinaus. Die Gastgeber gingen vor 10.100 Zuschauer dank Thomas Paulus per Foulelfmeter (13.) in Führung, Union konnte durch einen direkt verwandelten Freistoß von Torsten Mattuschka (18.) ausgleichen.

Dennoch war deutlich mehr drin für die Gäste, denn sie spielten gut 55 Minuten in Überzahl, nachdem Aues Mittelfeldspieler Marc Hensel nach wiederholtem Foulspiel (35.) frühzeitig die Gelb-Rote Karte sah.

Doch selbst beste Chancen ließen die Berliner aus. Aue beschränkte sich in der zweiten Halbzeit nur auf Konter und konnte nur wenige Akzente im Offensivspiel setzen. Die Chance zum Sieg hatte Berlin, als Mattuschka (56.) bei einem weiteren Freistoß nur die Latte traf. Aue hatte durch den eingewechselten Guido Kocer (65.) die Möglichkeit zum Sieg, doch der Innenpfosten rettete für die Gäste.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity