HOME

2. Bundesliga: Cottbus - Braunschweig 1 -1

Routinier Ivica Banovic hat dem FC Energie eine weitere Heimpleite erspart.

Routinier Ivica Banovic hat dem FC Energie eine weitere Heimpleite erspart. Der 31 Jahre alte Kroate rettete mit seinem zweiten Saisontor den Cottbusern ein 1:1 (0:1) gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig (69. Minute).

Ermin Bicakcic hatte die Gäste vor 8870 im Stadion der Freundschaft in Führung gebracht (40.). Energie bleibt mit dem Punktgewinn nach dem 25. Spieltag der 2. Bundesliga sieben Punkte von der Abstiegszone entfernt. Neuling Braunschweig, der die beste Zweitliga-Saison seit 22 Jahren spielt, steht mit 36 Punkten auf Tabellenplatz sieben.

Nach nur einem Sieg in den vergangenen neun Spielen drohte Cottbus als drittschlechtestes Heimteam der Liga sogar noch das Zittern. Auch ohne den am Oberschenkel verletzten Dimitar Rangelov sowie die gesperrten Adlung und Bittencourt setzte Energie zunächst die gefährlicheren Akzente, doch Dennis Sörensen nutze seine Chancen nicht.

Nach dem Kopfballtor von Verteidiger Bicakcic hätten Eintracht-Kapitän Dominick Kumbela (59.) und Mirko Boland (61.) für die Entscheidung zugunsten der Gäste sorgen können. Doch dann belohnte Banovic nach Kopfballverlängerung von Uwe Hünemeier noch das verstärkte Engagement der Gastgeber.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity