HOME

2. Bundesliga: Fürth feiert Auswärtserfolg in Cottbus

Ein 2:0 bei Energie Cottbus hat der SpVgg Greuther Fürth nicht nur einen Auswärtssieg beschert - vorerst stehen die Franken wieder auf dem ersten Tabellenplatz.

Die SpVgg Greuther Fürth hat beim FC Energie Cottbus ihre Erfolgsserie verlängert und die Tabellenführung zurückerkämpft. Die Franken setzten sich vor 9910 Zuschauern im Stadion der Freundschaft mit 2:0 (1:0) durch und blieben damit im elften Spiel in Serie ungeschlagen.

Die Führung für die überaus effektiv spielenden Gäste besorgte Olivier Occean (21.) mit seinem sechsten Saisontreffer. Im zweiten Abschnitt verstärkte Cottbus den Druck auf das Fürther Tor, doch der Spitzenreiter agierte clever und konterte eiskalt: Nach einem Sturmlauf von Occean über die linke Seite und einer herrlichen Hereingabe verwandelte Sercan Sararer (73.) zum 2:0 und sorgte für die Entscheidung.

Die Cottbuser waren lange Zeit harmlos. Die größte Chance zum zwischenzeitlichen Ausgleich vergab der Bulgare Dimitar Rangelov, als er in der 33. Minute nach einem Abstimmungsfehler zwischen Mergim Mavraj und Torhüter Max Grün frei stehend den Ball am rechten Pfosten vorbeizirkelte.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity