HOME

2. Bundesliga: Paderborn gewinnt in Dresden

Der SC Paderborn hat die Heim-Serie von Dynamo Dresdens Ralf Loose beendet: Zum ersten Mal seit dessen Amtsantritt am 12. April verlor Dynamo mit 1:2.

Das hatte es unter Ralf Loose seit seinem Amtsantritt am 12. April nicht gegeben. Dynamo Dresden verlor gegen den SC Paderborn mit 1:2 (0:1) und kassierte damit die ersten Heimniederlage unter Trainer Loose.

Vor 25.296 Zuschauern erzielte Sören Gonther per Kopf (35.) die Führung für die Gäste, die der Albaner Alban Meha (84.) mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern erhöhte. Für Dresden kam der Anschlusstreffer durch Robert Koch (90.) zu spät.

Dynamo startete mit der gleichen Aufstellung wie beim 4:0 gegen den 1. FC Union Berlin. Ohne die rotgesperrten Cristian Fiel und Pavel Fort tat sich der Liganeuling allerdings schwer und setzte nur teilweise Akzente.

Paderborn spielte hingegen nach zuletzt zwei Niederlagen frech auf und sorgte immer wieder für reichlich Torgefahr. Kurz vor der Pause hatte Dresden Pech, als ein Treffer von Marvin Knoll wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannt wurde.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity