HOME

2. Bundesliga: Paderborn siegt und wahrt die Chance

Der SC Paderborn hat die Chance auf den Relegationsplatz und somit den Aufstieg in die erste Liga gewahrt. Mit einem Traumtor zum 1:0-Sieg gegen den FSV Frankfurt spielt Paderborn nun bei St. Pauli um die allerletzte Möglichkeit.

Der SC Paderborn kann weiter vom Aufstieg in die Bundesliga träumen. Mit dem 1:0 (0:0) gegen den FSV Frankfurt haben die Westfalen die Chance auf das Erreichen des Relegationsplatzes gewahrt und sind auf Platz vier vorgerückt. Vor 14.668 Zuschauern erzielte Mehmet Kara (49. Minute) das Tor des Tages, das den 17. Saisonsieg der Zweitliga-Überraschungself perfekt machte. Im Saisonfinale muss Paderborn beim Tabellen-Fünften FC St. Pauli antreten.

Traumtor wahrt die Chancen 

Die Paderborner erweckten allerdings zunächst den Eindruck, als sei ihnen am Ende der Spielzeit die Luft ausgegangen. Gegen sehr gut organisierte und in der Defensive gut stehende Gäste hatten sie nicht viel zu bieten - in der ersten Hälfte nicht eine zwingende Torchance. Auch die Frankfurter erarbeiteten sich kaum Möglichkeiten und entwickelten nur bei einem Fernschuss von Marc Heitmeier (42.) etwas Gefahr - Keeper Lukas Kruse lenkte ihn über die Latte.

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff sorgte der Paderborner Kara mit einem Traumtor aus 18 Metern in den Winkel für die 1:0-Führung. Durch den Treffer kam mehr Farbe in das lange Zeit triste Spiel. Vor allem die Frankfurter wurden zu mehr Initiative in der Offensive motiviert. So mussten die Paderborner noch mal um den Erfolg bangen.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity