HOME

2. Fußball-Bundesliga: KSC fügt Bielefeld fünfte Pleite in Serie zu

Im Duell der Aufsteiger hat der Karlsruher SC der Arminia aus Bielefeld die fünfte Niederlage in Serie zugefügt. Dresden überraschte bei 1860 München, auch Sandhausen hatte Grund zum Jubeln.

Der Karlsruher SC hat Arminia Bielefeld die fünfte Niederlage in Serie zugefügt. Die Badener gewannen am Sonntag das Duell der Aufsteiger mit 3:1 (0:0). Während der KSC durch seinen fünftenSaisonsieg ins erste Tabellendritte vorstieß, rutschte Bielefeld auf den Relegationsrang der 2. Fußball-Bundesliga ab. Anass Achahbar (48. Minute) brachte die Arminen vor 12 445 Zuschauern im Wildparkstadion in Führung. Aber Koen van der Biezen mit zwei Foulelfmetern (64./90.) und Dominic Peitz (70.) drehten die Partie.

Beide Mannschaften spielten im ersten Durchgang sehr verhalten. So ergaben sich kaum Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel dann die überraschende Führung für die Ostwestfalen durch Achahbar nach einer Flanke von Arne Feick. Die Partie wurde besser. Beide Teams verstärkten ihre Offensivbemühungen und agierten engagierter. Van der Biezen verwandelte zwei umstrittene Strafstöße. Peitz sorgte mit einem spektakulären Flugkopfball für das zwischenzeitliche 2:1.

Aus der Abstiegszone vorerst befreien konnte sich Dynamo Dresden. Die Sachsen gewannen überraschend mit 3:1 (2:1) bei 1860 München und überholten die "Löwen" damit in der Tabelle sogar. Der SV Sandhausen kletterte durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den FSV Frankfurt in die obere Zweitliga-Hälfte. Am Montagabend duellieren sich noch Tabellenführer 1. FC Köln und Verfolger Union Berlin im Zweitliga-Topspiel des 13. Spieltages.

ins/DPA / DPA

Wissenscommunity