HOME

3. Liga: Heidenheim besiegt Sandhausen, Bielefeld im Aufwärtstrend

Heidenheim hat gegen Herbstmeister Sandhausen gewonnen und den Kampf um die Tabellenspitze wieder spannender gemacht. Im Abstiegskampf verschaffte sich Zweitligaabsteiger Bielefeld durch einen Auswärtssieg bei Bremens Reserve etwas Luft.

Der 1. FC Heidenheim hat Herbstmeister SV Sandhausen die dritte Saisonniederlage zugefügt. Für den Spitzenreiter war das 1:2 (0:1) in Heidenheim die erste Niederlage nach zehn ungeschlagenen Partien in Folge. Mit der Niederlage machte es der Tabellenführer wieder spannend.

Der Zweitplatzierte SSV Jahn Regensburg sicherte sich in der Nachspielzeit ein 1:0 (0:0) beim Kellerkind FC Carl-Zeiss Jena und kam somit bis auf zwei Punkte an Sandhausen heran. Einen großen Sprung machte auch Rot-Weiß Erfurt mit einem 1:0 (0:0) Auswärtssieg bei Rot-Weiß Oberhausen. Die Thüringer rutschten von Rang acht auf Rang vier hoch.

Bielefeld weiter im Aufwärtstrend

Spannung pur gab es auch im Tabellenkeller. Der Chemnitzer FC beendete seine Negativserie von sieben sieglosen Spielen und gewann gegen Wacker Burghausen mit 2:1 (0:0). Arminia Bielefeld konnte sich bei der zweiten Mannschaft von Werder Bremen mit 3:2 (3:1) durchsetzen. Agyemang steuerte zwei Treffer zum Auswärtssieg bei.

Ebenfalls fünf Tore fielen im Spiel SV Babelsberg 03 gegen SV Wehen Wiesbaden. Die Hessen verloren das Spiel mit 2:3 (2:2). Fußball-Magerkost gab es beim torlosen Unentschieden zwischen dem VfL Osnabrück und VfR Aalen.

Bereits am Freitagabend fielen in drei Spielen zehn Tore. Die SpVgg Unterhaching siegte nach drei Niederlagen in Serie gegen den 1. FC Saarbrücken mit 3:2 (1:2). Kickers Offenbach ließ beim 3:0 (1:0) Preußen Münster keine Chance. Anschluss an die Spitzengruppe hält der VfB Stuttgart II. Die Schwaben trennten sich 1:1 (1:0) vom SV Darmstadt 98.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity