HOME

Affäre: Kahn lässt Bombe platzen

"Private Schwierigkeiten": Nationaltorhüter Oliver Kahn hat gebeichtet, seine im neunten Monat schwangere Frau mit einer Aushilfs-Bardame zu betrügen.

Torwart-König Oliver Kahn hat nach eigenen Angaben eine Freundin. "Es ist richtig. Ich habe derzeit private Schwierigkeiten. Es gibt eine andere Frau in meinem Leben", sagte Kahn der "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe). Er habe mit seiner Ehefrau Simone darüber gesprochen, die im 9. Monat schwanger ist. "Unabhängig davon ist es selbstverständlich, dass ich in diesen Tagen und auch in nächster Zeit mit meiner ganzen Kraft ausschließlich meiner Frau und meinen Kindern zur Verfügung stehe."

In der persönlichen Stellungnahme, die die Zeitung abdruckte, bittet Kahn um Verständnis dafür, "dass dies alles meine und unsere Privatangelegenheit ist, über die ich und wir uns künftig öffentlich nicht weiter äußern werden". Kahn reagierte mit seiner Stellungnahme laut "Bild"-Zeitung auf einen Bericht einer Zeitschrift, die am Samstag über ein angebliches Verhältnis Kahns mit einer 21-Jährigen berichten wollte, die der Nationaltorwart in der Münchner Promi-Disco P1 kennen gelernt haben soll.

"Uns bekommt nichts und niemand auseinander"

In den vergangenen Monaten hatte es immer wieder Gerüchte über eine angebliche Ehekrise Kahns gegeben, die beide Ehepartner zurückgewiesen hatten. "Unsere Gefühle sind so stark, da kann eine Bombe einschlagen. Uns bekommt nichts und niemand auseinander", hatte Simone Kahn im November gesagt. Die beiden sind seit 1999 verheiratet und haben eine Tochter. Im März erwarten sie einen Sohn.

DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity