HOME

Reaktionen zum CL-Aus: Das Netz weiß schon, wer sich über die Bayern-Niederlage am meisten freut

In einem ganz bitteren Spiel scheitert der FC Bayern an Real Madrid im Halbfinale der Champions League. Die Enttäuschung ist groß, auch bei den Fans auf Twitter. Einige glauben aber bereits zu wissen, wer sich über die Niederlage am meisten freuen kann.

Aus der Traum vom Triple. Der FC Bayern München ist in einem ganz bitteren Halbfinale-Rückspiel der Champions League gescheitert. Wie bereits vor einer Woche war der FC Bayern auch in Madrid die spielerisch überlegene Mannschaft und erarbeitete sich deutlich mehr Torchancen. Am Ende steht trotzdem Real Madrid im Finale. Erneut schenkte der deutsche Rekordmeister durch einen eklatanten Fehler ein Gegentor her und kam am Ende nicht über ein 2:2(1:1)-Unentschieden hinaus. Durch die Hinspiel-Niederlage endet die Champions-League-Reise des FCB damit.

Im Netz feiern viele Fans einen denkwürdigen Fußballabend, an dem der FC Bayern mit ein bisschen mehr Glück ins Endspiel hätte einziehen können. 





Ein großes Thema ist natürlich auch der schlimme Patzer von Sven Ulreich. Nach einem unglücklichen Rückpass von Tolisso wollte er zunächst mit der Hand zum Ball, stellte dann fest, dass er das nicht darf, zögerte und rutschte schließlich in Slapstick-Manier am Ball vorbei. Real-Torjäger Benzema nahm dankend an und schob ins leere Tor zum 2:1 ein. Da waren erst 24 Sekunden in der zweiten Halbzeit gespielt. Dieses Gegentor kostete den FC Bayern am Ende das Finale - wenngleich sie genug Chancen für mindestens drei weitere eigene Tore hatten. Im Netz wird die Szene kontrovers diskutiert. Die einen springen Ulreich bei, verweisen auf den Spielverlauf und die zahlreichen Gelegenheit des deutschen Rekordmeisters. Die anderen reagieren mit Häme auf den bitteren Fehler.






Der ein oder andere meint aber bereits zu wissen, wen die bittere Bayern-Pleite am meisten freuen wird. Die Niederlage nehme den Druck vom nicht unumstrittenen Neu-Coach Niko Kovac, der nicht das Triple erben wird:





Sollten die Netzexperten Recht haben, so könnte Kovac selbst ja noch einen drauflegen und dem FC Bayern im Pokalfinale auch noch das Double kaputt machen. Dazu hat er mit Eintracht Frankfurt am 19. Mai in Berlin Gelegenheit.

Thomas Müller und Christiano Ronaldo auf Instagram
fin

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(