HOME

Bundesliga: 1:1! Nürnberg trotzt den Bayern und verschenkt am Ende sogar den Sieg

Damit hätte wohl keiner gerechnet: Abstiegskandidat Nürnberg hat den Bayern einen großen Kampf geliefert und ein Unentschieden erreicht. Die Franken hatten am Ende gar die Gelegenheit zum Sieg auf dem Fuß.

Bundesliga

Der Nürnberger Matheus Pereira bejubelt seinen Treffer zum 1:0

Picture Alliance

Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat nach dem aus Dortmunder Sicht verpatzten Revierderby die erhoffte Vorentscheidung im Titelkampf der Bundesliga überraschend verpasst. Der Spitzenreiter kam beim Abstiegskandidaten 1. FC Nürnberg am Sonntagabend nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und konnte damit den Patzer von Verfolger Borussia Dortmund beim 2:4 im Revierderby gegen Schalke nicht komplett nutzen. Bei einem Sieg hätten die Münchner drei Spieltage vor Saisonschluss bereits vier Punkte Vorsprung auf den BVB gehabt - nun sind es zwei. 

+++ Alle Ergebnisse des 31. Spieltags finden Sie hier +++

Leibold verschießt in der Schlussphase Elfmeter

Die Nürnberger, die als Tabellen-Vorletzter in akuter Abstiegsnot bleiben, waren durch Matheus Pereira in der 48. Minute in Führung gegangen. Serge Gnabry sicherte den Bayern durch den Ausgleich (75.) vor 50.000 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion den Auswärtspunkt. In der ersten Minute der Nachspielzeit schoss der Nürnberger Tim Leibold einen Foulstrafstoß an den Innenpfosten.

Fußball-Angeberwissen Die größten Skandale der Bundesliga
rös / DPA

Wissenscommunity