HOME

Stern Logo Bundesliga

Streamingdienst: DAZN übernimmt TV-Rechte an Bundesliga von Eurosport

Der TV-Sender Eurosport hat seine Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga an Streamingdienst DAZN verkauft. Der Deal gilt bereits ab der im August beginnenden Saison.

Yussuf Poulsen von RB Leipzig neben dem DAZN-Logo

Yussuf Poulsen von RB Leipzig neben dem DAZN-Logo

Picture Alliance

Der Streamingdienst DAZN übernimmt die TV-Rechte an der Fußball-Bundesliga vom Sender Eurosport. Das teilten DAZN und Eurosport mit. Von der im August beginnenden Saison bis zum Ende der Rechteperiode 2021 zeigt der Internet-Anbieter jeweils insgesamt 40 Bundesliga-Spiele live - 30 Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag. Zudem werden alle Relegationsbegegnungen und der Supercup übertragen.

Carson, Houston und Kansas City: FC Bayern startet  "alternativlose" Sommertour in die USA

Start ist am 3. August mit der Supercup-Partie zwischen dem deutschen Meister Bayern München und dem Vize Borussia Dortmund. Bislang übertrug Eurosport seit 2017 im deutschsprachigen Raum auf seinen Bezahl-Plattformen pro Saison jeweils insgesamt 40 Spiele. Die Vereinbarung ist Teil einer größeren Kooperation zwischen DAZN und Eurosport. Demnach sollen auch über den Streamingdienst die Inhalte von Eurosport verbreitet werden.

dho / vit / DPA

Wissenscommunity