VG-Wort Pixel

Hamburger Volksparkstadion HSV-Fans prügeln sich im Stadion - die erschreckenden Szenen im Video

Ausschreitungen im Hamburger Volksparkstadion: Mehrere Anhänger im Block der Ultras prügeln sich nach der 1:2-Niederlage des HSV gegen Herta BSC mit Fans des HSV. Dabei verletzten sich sechs Ordner, eine Polizeibeamtin und zwei HSV-Anhänger. Einige Fans wollen den Platz stürmen, Polizei und Ordnungskräfte können sie aufhalten. Ein Video zeigt, wie mehrere Randalierer danach über den Zugang an der Ostseite der Arena ins Stadioninnere eindringen wollen. Das verhindern die Sicherheitskräfte. Dabei kamen Schlagstöcke und Pfefferspray zum Einsatz.
Der seit 14 Spielen sieglose HSV hat sich wohl die letzte Chance auf eine Rettung verspielt. Mit sieben Punkten Rückstand und nur noch sieben ausstehenden Partien müssen die Fans auf ein großes Wunder hoffen, dass ihr Verein in der ersten Bundesliga bleiben wird. Auch Neu-Trainer Christian Titz scheint die Aufbruchsstimmung beim krisengeschüttelten Verein nicht weiter aufrecht erhalten zu können. 
Mehr
Die Nerven bei den Fans des Hamburger SV liegen blank. Nach der 1:2-Niederlage gegen Hertha BSC verletzten sich laut Polizei bei Ausschreitungen neun Menschen. Videos zeigen, wie die Fans mit Fäusten und Schlagstöcken aufeinander losgehen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker