VG-Wort Pixel

BVB: Reiniers Vater attackiert Borussia Dortmund wegen geringen Einsatzzeiten


Reiniers Vater zeigt sich unzufrieden hinsichtlich der Spielzeiten seines Sohnes beim BVB und attackiert den Klub mit deutlichen Worten.

Mauro Brasilia, Vater von Real Madrids Leihgabe Reinier Jesus (19), hat sich im exklusiven Gespräch mit Goal und SPOXverwundert über die Einsatzzeiten seines Sohnes bei Borussia Dortmund gezeigt und dem BVB vorgeworfen, man würde sein Potenzial nicht erkennen.

"Er kann der Mannschaft mit seinem Spielstil helfen, das wäre auch in manchen Spielen dringend notwendig gewesen", so Mauro. "Er beherrscht die Spielkontrolle und Ballbesitzfußball wie nur wenige, aber es wirkt so, als habe Borussia Dortmund das nicht verstanden. Sie haben diese gute Option nicht erkannt."

Reinier bislang nur Ergänzungsspieler beim BVB

Offensivspieler Reinier wurde im Sommer 2020 von den Königlichen für zwei Jahre an den BVB verliehen. Bislang kam er aber über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus, in der aktuellen Spielzeit kommt er lediglich auf 66 Einsatzminuten und ist noch ohne Torbeteiligung.

"Reinier ist nach wie vor gefragt bei zahlreichen großen Klubs in Europa", so sein Vater weiter. "Die Borussia verpasst Tag für Tag die Möglichkeit, einen talentierten jungen Mann gemäß ihrer Tradition weiterzuentwickeln und sich an ihm zu erfreuen."

Wenngleich sein Sohn "nur ein Leihspieler" sei, sei es "sehr merkwürdig, was in Dortmund passiert. Das ist sehr schade - für beide Seiten!"

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker