VG-Wort Pixel

BVB-Star vor Wechsel Marco Reus angeblich mit Barcelona einig


Verliert Dortmund einen der wichtigsten Spieler? Laut einer spanischen Sportzeitung soll sich der FC Barcelona mündlich mit Marco Reus über einen Wechsel einig sein. Doch der BVB dementiert.

Bahnt sich da ein sensationeller Transfer an? Wie "Sport1" berichtet, plant der FC Barcelona eine Verpflichtung des derzeit verletzten Marco Reus. Diesem Gerücht liegt ein Artikel der spanischen Sportzeitung "Sport" zugrunde. Der Schwerpunkt der Zeitung liegt auf der Berichterstattung vom FC Barcelona.

Das Angebot der Katalanen soll 35 Millionen Euro betragen. In dieser Höhe liegt auch die Ausstiegsklausel im bis 2017 laufenden Vertrag von Marco Reus, die ihm der BVB im Rahmen der Vertragsverhandlungen abkaufen wollte. Eventuell kommt es jedoch gar nicht erst zu einem neuen Vertrag zwischen Borussia Dortmund und dem Mittelfeldstar. Laut "Sport" soll sich der FC Barcelona mit dem 24-Jährigen bereits mündlich über einen Wechsel einig sein. Die besagte Ausstiegsklausel greift jedoch erst 2015.

Dementi vom BVB

Der BVB hat das Gerücht über einen bevorstehenden Transfer von Marco Reus zum FC Barcelona indes zurückgewiesen. "Es wird sicherlich in diesem Sommer keinen Wechsel von Marco Reus geben", sagte Sascha Fligge, Direktor Kommunikation bei Borussia Dortmund.

Derzeit laboriert Reus an einem Teilriss der vorderen Syndesmose oberhalb des linken Sprunggelenks, den er sich im DFB-Testspiel gegen Albanien zugezogen hat. Durch diese Verletzung musste er seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien kurzfristig absagen.

and

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker