Champions League Die Favoriten starten souverän


Die Königlichen aus Madrid, ManU und der Titelverteidiger AC Mailand konnten ihre Auftaktspiele in der Champions League gewinnen.

Matthäus' Team war müde

Das Team von Lothar Matthäus ist mit einem müden Unentschieden in die Vorrunde der Champions League gestartet. Partizan Belgrad bot beim 1:1 zum Auftakt der Fußball-"Königsklasse" am Mittwochabend gegen den FC Porto eine nervöse Leistung. Erster Tabellenführer der Matthäus-Gruppe F ist das Starensemble von Real Madrid, das vor heimischem Publikum Olympique Marseille mit 4:2 bezwang. Allerdings benötigten die "Königlichen" zunächst einen "Weckruf" durch den Führungstreffer von Didier Drogba (26.), ehe Roberto Carlos (29.), der Brasilianer Ronaldo (34./57.) und Luis Figo mit einem Strafstoß (60.) bei einem weiteren Gegentor von Daniel van Buyten (83.) den standesgemäßen Sieg sicher stellten.

Panathinaikos Athen noch gut bedient

Mit einem Kantersieg untermauerte mit Manchester United auch der zweite Champions-League-Favorit am ersten Spieltag der Stuttgart-Gruppe E seine Anwartschaft auf den diesjährigen Titel. Mit dem 5:0 war Panathinaikos Athen letztlich sogar noch gut bedient, denn die Abwehr der Griechen war nicht sattelfest. Für die Treffer sorgten Mikael Silvestre (13.), Quinton Fortune (15.), Ole Solskjaer (33.), Nicky Butt (40.) und Eric Djemba-Djemba (83.).

AC Mailand mit durchwachensem Start

Titelverteidiger AC Mailand erwischte dagegen in der Gruppe H einen durchwachsenen Start in die Saison: Der italienische Pokalsieger musste bis zur 67. Minute warten, ehe Stürmer Filippo Inzaghi mit einem glücklichen Abstaubertor wenigstens für einen 1:0- Erfolg gegen Ajax Amsterdam sorgte. Im zweiten Gruppenspiel trennten sich der belgische Titelträger FC Brügge und Celta de Vigo 1:1.

FC Chelsea mit Mühe

Ebenfalls nur mit Mühe startete die "Millionentruppe" des FC Chelsea. Beim tschechischen Meister Sparta Prag kam das vom russischem Öl-Milliardär Roman Abramowitsch zusammengekaufte Team aus London nur zu einem 1:0 durch einen Treffer von William Gallas fünf Minuten vor dem Abpfiff. Lazio Rom setzte sich im zweiten Spiel der Gruppe G durch Tore von Jaap Stam (37.) und Stefano Fiore (77.) mit 2:0 bei Besiktas Istanbul durch.

DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker