VG-Wort Pixel

Fußball-EM 2012 Krach bei Kroatien: Olic doch fit

Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilic sieht sich mit Vorwürfen von Stürmer Ivica Olic konfrontiert. Bilic hatte Olic nicht mit zur EM genommen, weil dieser unter einer Muskelverletzung litt. Früher als erwartet hat der Neu-Wolfsburger seine Verletzung bereits auskuriert.

Zwischen Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilic und dem aus Verletzungsgründen aus dem EM-Kader gestrichenen Stürmer Ivica Olic ist ein Zwist entbrannt. Der künftige Wolfsburger erklärte laut Medienberichten, dass er seinem Team im Turnierverlauf durchaus auf dem Platz hätte helfen können, von Bilic aber trotzdem vorzeitig aussortiert worden sei.

"Ich habe ihn gefragt, ob er mich mitnimmt und wartet, bis ich mich von der Verletzung erholt habe. Aber er sagte, er wolle nur fitte Spieler mitnehmen", äußerte Olic, der kurz vor der Fußball-EM eine Muskelverletzung erlitten hatte. Der 32-Jährige habe die Entscheidung akzeptiert, sich dann aber schneller regeneriert, als "es irgendjemand erwartet hätte". Olic betonte: "Jetzt bin ich schon wieder total fit und kann spielen."

Bilic reagierte am Montag mit Unverständnis auf die Aussagen von Olic. "Die Sache war eindeutig", sagte der Coach im EM-Quartier in Warka im Bezug auf die Muskelverletzung des scheidenden Bayern-Angreifers. "Sogar der Arzt von Bayern München sagte, er könne die ersten drei Partien nicht spielen." Olic hatte sich wegen seiner Beschwerden in der bayerischen Landeshauptstadt behandeln lassen, nach der Diagnose hatte der kroatische Verband sein EM-Aus verkündet.

jat/DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker