VG-Wort Pixel

EM 2016: Italien vs. Spanien Antonio Conte on fire – Italien-Coach im Kracher-Modus

Vieles an der italienischen Mannschaft ist beeindruckend. Das Durchschnittsalter, das taktische Geschick, der Siegeswille. Doch beim Sieg über den Titelverteidiger Spanien beeindruckte vor allem der Trainer: Antonio Conte war an der Seitenlinie so richtig in Fahrt.

Italien gegen Spanien - der erste echte Kracher dieser EM! Die italienische "Alt-Herren-Mannschaft" hat den Titelverteidiger aus dem Turnier gekickt. Nicht immer war es ein großes Spiel. Mal wirkten die Spanier wie gelähmt, dann wieder konnten die Azzurri ihre klug erspielte Führung nur mit Mühe halten.

Immer jedoch voll in seinem Element: Antonio Conte. Der Italien-Coach jubelte, schrie, fuchtelte mit den Armen und machte seine Spieler zwischenzeitlich richtig rund. Höhepunkt der Moment, als er wütend den Ball weg schoss, der nach einem Fehlpass seiner Mannen auf ihn zu rollte:

In den sozialen Medien war Conte gleich der Star des Abends - nicht nur wegen dieser Szene. So mancher fand den Vize-Weltmeister von 1994 und Vize-Europameister von 2000 engagierter als die Männer auf dem Rasen. 

Antonio Conte auf dem Weg nach Chelsea

Für etliche Fans war Conte schlicht der "Man of the Match". Und an der Stamford Bridge im fernen London freut man sich schon. Denn nach der EM wechselt der engagierte Coach in die Premier League. Conte soll den FC Chelsea zu neuen Titeln führen:

dho

Mehr zum Thema



Newsticker