VG-Wort Pixel

Sieg gegen England Triumphzug in Rom: Italiens EM-Helden lassen sich im Doppeldecker-Bus von der Menge feiern

Sehen Sie im Video: Triumphzug in Rom – Italiens EM-Helden lassen sich im Doppeldecker-Bus von der Menge feiern.




Diese Tour war eigentlich nicht geplant: Die italienische Fußballnationalmannschaft fuhr am Montagabend mit einem offenen Doppeldeckerbus durch Rom, und ließ sich von den begeisterten Fans auf den Straßen feiern. Der Gewinn der Fußballeuropameisterschaft und der Final-Sieg über England hatte das ganze Land in einen Freudentaumel versetzt. Der Triumphzug war zunächst aus Angst vor dem Coronavirus abgesagt worden. Am Ende entschied man sich dann doch für die Fahrt im Bus. Auch die Spieler sollen dafür gewesen sein. Die Nachricht von der Fahrt sprach sich schnell herum. Und die italienischen Fans waren erneut aus dem Häuschen. Zuvor waren die italienischen Fußball-Helden bereits von Staatspräsident Mattarella und Regierungschef Draghi empfangen worden.
Mehr
Nach dem Sieg im EM-Finale fuhr die italienische Fußballnationalmannschaft im offenen Doppeldeckerbus durch die italienische Hauptstadt. Die Nachricht von der Fahrt sprach sich in Rom schnell herum. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker