HOME

Englischer Fußball: Ballack laut "Times" bis 2010 beim FC Chelsea

Michael Ballack bleibt nach englischen Medienberichten bis mindestens 2010 beim FC Chelsea. Der Kapitän der DFB-Auswahl und der englische Spitzenclub einigten sich nach Angaben der "Times" auf die Nutzung der in Ballacks Drei-Jahres-Vertrag enthaltenen Option.

Der Kontrakt wäre sonst in diesem Sommer ausgelaufen. Ballacks Bezüge, die nach Presseberichten bei 121.000 Pfund pro Woche liegen, was einem Jahresgehalt von umgerechnet derzeit sieben Millionen Euro entspräche, sollen laut "Times" unverändert bleiben. Eine Bestätigung von Verein oder Spieler gab es bislang allerdings nicht.

Trotz Berichten über einen großen Umbruch bei Chelsea nach dem Ende der Saison in der Premier League war zuletzt mit dem Verbleib Ballacks mindestens bis zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gerechnet worden. Ballack nach Chelseas Champions-League-Aus gegen den FC Barcelona am Mittwoch erklärt, er gehe davon aus, bei Chelsea zu bleiben. Der 32 Jahre alte Mittelfeldstar hatte zuvor öfters betont, am liebsten bis zum Karriereende für die "Blues" spielen zu wollen.

Ancelotti wurde Ultimatum gestellt

Laut "Times" hatte Ballack eine Verlängerung um zwei weitere Jahre angestrebt. Dem Wunsch scheint Chelsea mit Verweis auf die unklare Trainersituation bei den Londonern aber nicht entsprochen zu haben. Wer nach Saisonende Interimscoach Guus Hiddink an der Stamford Bridge folgt, ist weiter offen. Nach einem Bericht des Sonntags-Boulevardblatts "News of the World" setzte Chelsea seinem Wunschkandidaten Carlo Ancelotti am Wochenende ein Ultimatum.

Der derzeitige Trainer des AC Mailand verhandelte vergangene Woche in London offenbar schon über die Zusammensetzung seines zukünftigen Mitarbeiterstabs, erhielt aber zuletzt ein Gegenangebot von dem italienischen Spitzenclub. Laut "News of the World" will Chelsea Ancelotti über drei Jahre ein Einkommen von umgerechnet 20,9 Millionen Euro garantieren, Milan bietet angeblich nun 19,8 Millionen Euro für einen neuen Vier-Jahres-Vertrag.

DPA/kbe

Wissenscommunity