HOME

Bilbao setzt sich durch: Barcelona verliert den Supercup - es wird kein Rekordjahr

Lionel Messi und der FC Barcelona haben das Finale um den spanischen Supercup gegen Bilbao verloren. Damit ist auch klar: Ein Rekordjahr wie unter Pep Guardiola wird es nicht werden.

Lionel Messi und der FC Barcelona werden in diesem Jahr nicht sechs Titel gewinnen.

Zum Haareraufen: Lionel Messi und der FC Barcelona werden in diesem Jahr nicht sechs Titel gewinnen.

Der FC Barcelona kann seine Bestleistung eines sechsfachen Titelgewinns aus dem Jahr 2009 unter Pep Guardiola nicht wiederholen. Die Katalanen mussten sich im Finale um den spanischen Supercup dem Team von Athletic Bilbao geschlagen geben. Nach dem 0:4-Debakel im Hinspiel kam der spanische Fußballmeister und Champions-League-Sieger im Rückspiel am Montagabend im Camp-Nou-Stadion gegen die Basken nur zu einem 1:1 (1:0)-Remis.

Lionel Messi (43. Minute) hatte Barça kurz vor der Pause in Führung gebracht. Aritz Aduriz (64.), dem im Hinspiel ein Dreierpack geglückt war, erzielte nach dem Wechsel den Ausgleich. Wenige Minuten zuvor war der Barça-Verteidiger Gerard Piqué wegen Beleidigung eines Linienrichters vom Platz gestellt worden. 

Der deutsche Torwart Marc-André ter Stegen, dem im Hinspiel beim ersten Gegentreffer ein Lapsus unterlaufen war, wurde von Trainer Luis Enrique auf die Ersatzbank verbannt. Für den früheren Gladbacher stand der Chilene Claudio Bravo im Barça-Tor.

DPA

Wissenscommunity