HOME

FC Bayern München: Pep Guardiola sortiert Nachwuchs-Talente aus

Pep Guardiola greift durch: Drei Talente trainieren ab sofort nicht mehr mit den Profis. Sie müssen sich zuerst im Amateur-Team durchsetzen.

FC-Bayern-Trainer Pep Guardiola degradiert drei Nachwuchsspieler

FC-Bayern-Trainer Pep Guardiola degradiert drei Nachwuchsspieler - Gianluca Gaudino, Sinan Kurt und Julian Green dürfen nicht mehr bei den Profis trainieren.

Nach den Stareinkäufen von Arturo Vidal und Douglas Costa hat Pep Guardiola keinen Platz mehr im Kader für drei Talente. Der Trainer des FC Bayern München verkündete, dass Gianluca Gaudino, Sinan Kurt und Julian Green ab sofort mit der zweiten Mannschaft der Münchner trainieren müssen.

Maurizio Gaudino, ehemaliger Bundesliga-Profi und Berater seines Sohnes Gianluca reagierte überrascht. "Das kam überraschend und muss man jetzt verdauen. Die Planungen waren andere. Es war vereinbart, dass er oben trainiert", sagte Gaudino dem "kicker". Er überlege nun, ob ein kurzfristiger Wechsel für seinen Sohn Sinn machen könnte.

Gaudino ist 18 Jahre alt, in der vergangenen Saison hatte er aber bereits acht Bundesliga-Spiele absolviert. Julian Green, 20, war zuletzt an den HSV ausgeliehen gewesen, hatte sich dort aber nicht durchsetzen können. Sinan Kurt, 19, wechselte aus der Jugend von Borussia Mönchengladbach nach München, er absolvierte in der Bundesliga ein Spiel unter Pep Guardiola.

feh

Wissenscommunity