HOME

Bayern München gegen Fortuna Düsseldorf: Münchner Polizei stürmt Fortuna-Block und prügelt sich mit Fans

Die Polizei hat in der Münchner Allianz Arena den Gäste-Block gestürmt und sich eine wüste Schlägerei mit Düsseldorfer Anhängern geliefert haben. Angeblich sollen die Fans zuvor einen Ordner überrannt haben. 

Allianz Arena FC Bayern München

Die fast leere Allianz Arena vor dem Spiel gegen Düsseldorf

Getty Images

Vor der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Bayern und Fortuna Düsseldorf soll es zu hässlichen Szenen im Gäste-Block gekommen sein. Wie die "Bild"-Zeitung und mehrere Twitter-User berichten, sollen Anhänger von Fortuna Düsseldorf einen Ordner überrannt haben. Darauf hätten rund 40 Polizisten der Spezialeinheit USK (Unterstützungskommando) den Block gestürmt und seien mit Gewalt gegen die Anhänger vorgegangen. Demnach setzten die Beamten mit Schlagstöcken und Pfefferspray ein. Die Fortuna-Fans sollen sich mit Fäusten und Fahnenstangen gewehrt haben. Ein Fan soll dabei am Kopf getroffen worden sein und eine Platzwunde am Kopf erlitten haben.

Bayern liegen neun Punkte hinter Dortmund

Das Spiel, das danach folgte, war hingegen für die Bayern-Fans höchst unbefriedigend. Die Münchner führten zwischenzeitlich mit 3:1, gaben den Sieg aber noch aus der Hand. Endergebnis: 3:3. Damit liegen die Bayern weiter auf dem 5. Tabellenplatz, der Rückstand auf Tabellenführer Dortmund, die mit 2:1 gegen Mainz gewannen, beträgt nun neun Punkte.

Fußball: Damit kein Tor fällt: Vater schubst Sohn in den Schuss
tis

Wissenscommunity