HOME

Ikone des Ruhrgebiets: Schalke-Legende Friedel Rausch stirbt mit 77 Jahren

Er spielte fast ein Jahrzehnt lang für den FC Schalke 04, später arbeitete er auch als Trainer im Verein. Mit Friedel Rausch ist eine Fußball-Ikone des Ruhrgebiets gestorben.

Schalke 04 Friedel Rausch

Schalke-Legende Friedel Rausch im Jahr 1989 in seiner Zeit als Trainer beim FC Luzern in der Schweiz

Friedel Rausch, langjähriger Bundesligaspieler und späterer Trainer von Schalke 04, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag im Alter von 77 Jahren in seiner Schweizer Wahlheimat gestorben. Das bestätigte die Familie der Deutschen Presse-Agentur am Samstag.

Der in Duisburg geborene Rausch spielte von 1962 bis 1971 für den FC Schalke 04 und trainierte die Mannschaft von 1976 bis 1977, nachdem er zuvor bereits in der Jugend gearbeitet und als Co-Trainer fungiert hatte. Nach Stationen unter anderem bei Eintracht Frankfurt, Fenerbahce Istabul und Iraklis Saloniki wechselte der einstige Abwehrspieler 1985 zum FC Luzern, den er bis 1992 betreute und unter anderem zur Schweizer Meisterschaft führte. Rausch lebte bis zu seinem Tod in der Schweiz.

Fußball-Angeberwissen: Die verrücktesten Rekorde der Bundesliga
tim / DPA

Wissenscommunity