HOME
Bayern München - FC Schalke 04

Bundesliga

Sieg gegen Schalke: Bayern nutzen Leipzig-Patzer meisterlich

Der Rückstand auf den Herbstmeister schmilzt. Die Bayern dominieren Schalke im Topspiel nach Belieben und verkürzen den Rückstand auf RB Leipzig auf einen Punkt. Flicks Handschrift wird immer sichtbarer.

FC Bayern nutzt Leipzig-Patzer: 5:0-Sieg gegen Schalke

Spitzenreiter Leipzig verliert

Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05

19. Spieltag

Dank Pléa und Traumtor: Starke Gladbacher besiegen Mainz

Bayern-Boss

FC Bayern München

Rummenigge rechtfertigt Nübel-Verpflichtung und rühmt Neuer

David Wagner

19. Bundesliga-Spieltag

Schalkes Wagner kleinlaut - Klinsmanns besondere Erinnerung

Video

Schalke-Trainer David Wagner: "Sieg über Bayern wäre Wahnsinn"

Hansi Flick

FC Bayern München

Flick wünscht sich mehr Mia-san-mia

Erling Haaland

19. Bundesliga-Spieltag

Darüber spricht die Liga: Der BVB und seine Jungstars

Alvaro Odriozola während eines Liga-Spiel RCD Mallorca

Neuer Spieler für FC Bayern

Alvaro Odriozola – die günstige Lösung für Flicks Personalprobleme

Timo Werner und Robert Lewandowski

Philipp Köster: Kabinenpredigt

Vergesst Dortmund und Gladbach – den Titel spielen nur Leipzig und Bayern aus

BVB-Neuzugang Erling Haaland dürfte in der Bundesliga auch in den kommenden Spielen für Furore sorgen

18. Spieltag im stern-Check

Bei allem Haaland-Hype: Bundesliga-Geschichte könnten zwei andere Stürmer schreiben

Von Moritz Dickentmann
Erling Haaland

Das bringt die Fußball-Woche:

Bundesliga, Premier League, Transfers

Oliver Kahn

Fußball

"Solange er nicht über Oma, die Umweltsau singt" - ZDF fliegt Kahns Einsatz auf Schalke um die Ohren

Von Malte Mansholt
Michael Gregoritsch

Starker Rückrunden-Auftakt

Schalkes Matchwinner Gregoritsch: «Besser geht es nicht»

FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach

Bundesliga

Starke Schalker besiegen Gladbach im West-Schlager

Benito Ramann und Michael Gregoritsch feiern das 2:0 für Schalke gegen Gladbach

Bundesliga

Rückrunden-Auftakt: Starkes Schalke lässt Gladbach keine Chance

Schalke startet mit Sieg in Rückrunde: 2:0 gegen Gladbach

Hansi Flick

Bayern gegen Hertha BSC

FCB-Coach Flick startet mit «geilem Verein» zur Aufholjagd

Bundesliga: Schiedsrichter Felix Brych zückt die rote Karte

Bundesliga-Rückrundenstart

Schneller Gelb und Rot zücken: Für Schiedsrichter gilt ab heute eine Null-Toleranz-Politik

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl
Interview

Borussia Mönchengladbach

Sportdirektor Max Eberl: "Es wird keine verrückten Wachstumssprünge geben"

Stern Plus Logo
David Wagner Marco Rose Bundesliga

Winterpause vorbei

Rückrundenauftakt in der Bundesliga: So sehen Sie Schalke gegen Gladbach live

Jürgen Klinsmann

Bundesliga-Rückrundenstart

Darüber spricht die Liga: Klinsmann trifft auf die Bayern

Rose und Wagner

Bundesliga-Rückrundenstart

Knaller-Auftakt auf Schalke: «Da hat es immer geknistert»

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.