VG-Wort Pixel

Schottland Schmerzhafter Volltreffer: Fußballfan wird von Ball getroffen – jetzt lachen alle über das Foto

Elgin City: Fan wird von Ball getroffen
Volltreffer! Sein Getränk konnte der Fan von Elgin City nicht mehr retten.
© Colin Johnstone / Queen of the South FC
Das hat gesessen: Ein schottischer Fußballfan hat während eines Spiels mit voller Wucht einen Ball abbekommen. In genau dem Moment drückte ein Fotograf auf den Auslöser – und schoss ein außergewöhnliches Bild.

In den unteren Ligen stehen die Fußballfans oft noch ganz nah am Spielfeldrand – mit allen Konsequenzen. Sie können das Spielgeschehen aus nächster Nähe verfolgen, den Spielern manchmal auch etwas mehr oder weniger Freundliches zurufen, müssen aber auch aufpassen, nicht von einem ins Aus fliegenden Ball getroffen zu werden. So wie ein Zuschauer in Schottland.

Kevin Russell verfolgte das Spiel zwischen dem Viertligisten Elgin City und dem Klub Queen of the South, der gerade in die dritte schottische Liga abgestiegen ist. Die Partie fand im League Cup statt, dem schottischen Äquivalent zum deutschen DFB-Pokal. Der Fan hatte es sich mit einem Getränk und einem Snack am Spielfeldrand gemütlich gemacht, wollte gerade abbeißen, da traf ihn mit voller Wucht ein Ball.

Foto geht auf Social Media viral

Der Getränkebecher flog ihm aus der Hand, der Inhalt landete auf seinem – zu allem Überfluss auch noch weißen – T-Shirt und dem Boden. Die Frau neben Russell riss gerade noch schützend die Hände hoch. Exakt in diesem Moment drückte Colin Johnstone, Fotograf der Gästemannschaft aus Dumfries im Süden Schottlands, auf den Auslöser. Damit gelang ihm ein wirklich außergewöhnliches Foto, das nun in den sozialen Netzwerken für viel Aufsehen sorgt.

"Wohl das beste Foto, das je bei einem Fußballspiel geschossen wurde", schrieb der Heimverein Elgin City auf Twitter sogar. Der Klub hat sich bemüht, herauszufinden, wer der Unglücksrabe ist: "Wir wüssten gerne den Namen dieses Fans, damit er bei unserem nächsten Spiel ein Freigetränk bekommen kann."

Russell wird also entschädigt werden, hat auch von seinem unglücklichen Zusammentreffen mit dem Ball keine weiteren Schäden außer einem kleinen Schreck davongetragen und dürfte sich zudem über den Ausgang des Spiels gefreut haben: Sein Verein Elgin City gewann die Partie 2:0.

Quellen: Elgin City auf Twitter / "Metro"

epp

Mehr zum Thema



Newsticker