HOME

Leverkusen-Coach Roger Schmidt: Sportstudio-Auftritt war für Calhanoglu eine "Befreiung"

Hakan Calhanoglus Sportstudio-Auftritt wurde vielfach diskutiert. Nun schützt ihn sein Club-Trainer Roger Schmidt. Der Auftritt sei eine Befreiung gewesen.

Bayer Leverkusens Fußball-Cheftrainer Roger Schmidt hat sich anerkennend über seinen Profi Hakan Calhanoglu geäußert. "Er macht es bemerkenswert", sagte Schmidt am Tag vor dem Champions-League-Spiel seines Teams an diesem Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) gegen Zenit St. Petersburg.

Calhanoglu hatte sich am Samstag im ZDF erstmals öffentlich zu einem Vorfall mit Gökhan Töre beim türkischen Nationalteam geäußert. Nach einem Spiel im Jahr 2013 sei der frühere Hamburger Töre ins Hotelzimmer von Ömer Toprak gekommen, berichtete Calhanoglu. Ein Begleiter Töres habe seinen Bayer-Teamkollegen Toprak und ihn mit einer Waffe bedroht.

"Ein bisschen die Befreiung"

Dass sich Calhanoglu derart offen geäußert habe, sei für den Spieler "ein bisschen die Befreiung", meinte Schmidt. "Ich glaube, dass er sich jetzt weiter auf den Fußball konzentrieren kann", ergänzte der Bayer-Coach. Calhanoglu versuche indes trotzdem, "auch die Dinge neben dem Platz zu meistern".

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity