HOME

Nach Herzinfarkt: Herz-Spezialist rät Cassilas dringend, Karriere zu beenden

Iker Casillas befindet sich nach seinem Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung. Ein Herz-Spezialist bezweifelt aber, dass die Torwart-Legende weiter Fußball spielen kann.

Iker Casillas

Torwart-Legende Iker Casillas

DPA

Torwart-Legende Iker Casillas befindet sich nach seinem Herzinfarkt, den er im Training beim FC Porto erlitten hat, auf dem Weg der Besserung. Sogar ein Foto mit ausgestrecktem Daumen postete der Spanier schon. Er hatte im Krankenhaus in einer Notoperation einen Stent eingesetzt bekommen. Dennoch stellt sich die Frage, ob der 37-Jährige nun seine außergewöhnliche Karriere beenden muss.

Geht es nach dem spanischen Herz-Spezialisten Juan Antonio Corbalán, gibt es  nur eine Antwort. Die "Bild"-Zeitung zitiert den Kardiologen mit folgenden Worten: "Man kann nicht mit einem koronaren Stent Fußball spielen, besonders nicht als Torwart", sagte Corbalán. "Iker wird wieder ein normales Leben führen, aber er kann kein Profisportler mehr sein."

Iker Casillas - einer der erfolgreichsten Fußballer überhaupt

Der Berater des Torwarts, Carlo Cutropía, hält die Frage nicht für entschieden. Demnach sagte er einem spanischen Radiosender: "Warum sollte er nicht wieder spielen? Das ist aber etwas, das ihn jetzt nicht beschäftigt. Wichtig ist, dass es ihm gut geht. Das ist der größte Erfolg seines Lebens."

Casillas, dessen Spitzname "Heiliger Iker" lautet, ist einer der erfolgreichsten Fußballer überhaupt. Er gewann mit Real Madrid drei Champions-League-Titel (2000, 2002, 2014) und mit der spanischen Nationalmannschaft zweimal die EM (2008, 2012) und einmal die WM (2010). 

tis
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity