HOME

Vorzeitiger Vertrauensbeweis: Klopp verlängert langfristig mit Liverpool

Der FC Liverpool bindet Jürgen Klopp langfristig an den Verein. Laut Medienberichten soll der Ex-BVB-Coach seinen Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert haben. Klopp selbst sieht sich und sein Team nun in der Pflicht.

Vertragsverlängerung: Jürgen Klopp bindet sich langfristig an den FC Liverpool

Herzensangelegenheit: Jürgen Klopp fühlt sich beim FC Liverpool äußerst wohl - und der Verein ist mit seiner Arbeit mehr als zufrieden

Mit einem bemerkenswerten Vertrauensbeweis hat der FC Liverpool seinen deutschen Trainer Jürgen Klopp langfristig an sich gebunden. "Für Jürgen steht der Verein immer an erster Stelle. Seine Ideen und Pläne begeistern uns. Er ist ein Weltklasse-Trainer, dessen Führungsqualitäten für den Erfolg der kommenden Jahre ausschlaggebend sind. Mit der Entscheidung räumen wir jegliche Zweifel für die Zukunft aus", wurden die Club-Besitzer um Milliardär John Henry am Freitag in einer Mitteilung zitiert.

Zur Laufzeit des neuen Vertrags machten die Reds keine Angaben. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll Klopp nach nur neun Monaten im Amt bis 2022 unterschrieben haben. Ursprünglich lief sein Vertrag bis 2018. Auch Klopps Co-Trainer Zeljko Buvac und Peter Krawietz bleiben.

Vertrauensbeweis trotz durchwachsener Bilanz

"Wenn man jemanden von Jürgens Kaliber hat, dann macht es absolut Sinn, ihn langfristig zu binden. Alles andere wäre fahrlässig", hieß es in der Erklärung. Klopp und seine Co-Trainer zeigten sich geehrt über den Vertrauensbeweis. "Wir sind erst am Beginn unserer Reise", sagte Klopp. "Aber die Verbindung zu diesem besonderen Ort ist jetzt schon unglaublich." Mit dem Vertrauen komme aber auch eine große Verantwortung. "Wir müssen sichergehen, dass die Weiterentwicklung der Spieler und des Teams die Grundlage für alle Entscheidungen ist. Dafür muss ich sorgen", sagte der 49-Jährige.

Die bisherige Bilanz des ehemaligen Dortmund-Trainers in Liverpool ist allerdings durchwachsen. Zwar führte Klopp sein Team in der vergangenen Saison in die Finals des englischen Ligapokals (gegen Manchester City) und der Europa League (gegen den FC Sevilla). Allerdings verlor Liverpool beide Endspiele. In der Premier League kam der Verein nur auf Rang acht und verpasste damit sogar die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb.

Jürgen Klopp blickt optimistisch in die Zukunft

Trotzdem blickt Klopp optimistisch in die Zukunft: "Es gibt viel zu tun und zu erreichen", sagte er. "Und das schaffen wir durch absoluten Zusammenhalt. Wenn wir zusammenhalten, werden wir stärker und besser. Und unsere Erfolge werden süßer." Die kommende Premier-League-Saison beginnt für den FC Liverpool am 14. August in London, mit einem Auswärtsspiel beim FC Arsenal.


mod / DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(