VG-Wort Pixel

Ex-Nationalspieler Lukas Podolski offenbar auf dem Sprung in die erste polnische Liga

Lukas Podolski
Der ehemalige Nationalspieler Lukas Podolski könnte zur neuen Saison beim polnischen Erstligisten Gornik Zabrze unterkommen
© DPA
Lukas Podolski will seine Karriere noch nicht beenden und noch ein bis zwei Jahre spielen. Nun könnte der Ex-Nationalspieler in Polen anheuern.

Der frühere deutsche Nationalspieler Lukas Podolski steht offenbar vor einem Wechsel zum polnischen Erstligisten Gornik Zabrze. Das berichtet der in der Regel gut informierte Transferexperte Fabrizio Romano.

Demnach seien die Gespräche zwischen Podolski und dem Klub aus der Nähe seiner Geburtsstadt Gliwice bereits fortgeschritten, Gornik Zabrze warte auf eine Entscheidung des Weltmeisters von 2014. Der 36-jährige Offensivspieler ist aktuell vereinslos, nachdem sein Vertrag bei Antalyaspor nach eineienhalb Jahren beim türkischen Erstligisten am 30. Juni ausgelaufen war.

Lukas Podolski will "noch mal ein bis zwei Jahre" spielen

Weiteren Medienberichten zufolge soll Podolski neben Gornik Zabrze auch noch Angebote des mexikanischen Erstligisten Queretaro, des brasilianischen Erstligisten Fortaleza sowie aus der Türkei und Katar vorliegen haben. Podolski hatte im Kölner Stadt-Anzeiger zuletzt angekündigt, er peile an "noch mal ein bis zwei Jahre zu spielen, Spaß zu haben und in einer guten Stadt zu leben."

Der 130-malige Nationalspieler war vergangene Saison Stammspieler bei Antalyaspor, kam in 31 Süper-Lig-Einsätzen auf vier Tore und zwei Vorlagen. Gornik Zabrze beendete die abgelaufene Spielzeit der polnischen Ekstraklasa indes auf Rang zehn.

Das legendäre Wembley-Stadion

Sehen Sie im Video: Seit 1923 zieht das legendäre Wembley-Stadion in London Zuschauer in seinen Bann. Ob Fußballspiele, die Olympischen Sommerspiele oder Konzerte – Momente, wie das "Wembley Tor" 1966 oder das Live-Aid-Konzert 1985 bleiben unvergessen.

jus Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker