VG-Wort Pixel

Nach FCA-Spiel: Schalke-Fans von Essen-Anhängern angegriffen

FC Schalke 04 v 1. FC Nürnberg - Second Bundesliga
FC Schalke 04 v 1. FC Nürnberg - Second Bundesliga
© Getty Images
Fans von Schalke 04 sahen sich am Sonntagabend, nach dem Spiel gegen den FC Augsburg, Angriffen von Essen-Ultras ausgesetzt.

Nach der Heimniederlage gegen den FC Augsburg wurden einige Fans von Schalke 04 noch Opfer von Angriffen seitens Ultras von Rot-Weiß Essen.

Als wäre der spielerische Auftritt mitsamt des Ergebnisses nicht schon schlimm genug gewesen, mussten sich einige Anhänger von Schalke am Sonntagabend noch mit frustrierten und gewaltbereiten Ultras von Rot-Weiß Essen herumschlagen - im wahrten Sinne des Wortes.

Die Polizei bestätigte zwei Vorfälle. Das erste Aufeinandertreffen ereignete sich offenbar am Duisburger Hauptbahnhof. Drei der Essener, die einer 50-köpfigen Reisegruppe nach der 1:3-Pleite gegen Wiesbaden angehörten, gingen einen 18-jährigen Schalker an. Demnach wurde dieser geschubst, geschlagen und getreten. Ein Fanschal und eine Mütze sind ebenfalls entwendet worden (via Ruhr24).

Der S04-Anhänger trug offenbar nur leichte Verletzungen davon. Grober wurde es beim zweiten Aufeinandertreffen, das sich am Essener Hauptbahnhof ereignete.

Gegen 21 Uhr soll die gleiche Gruppe auf weitere S04-Fans losgegangen sein. Das Resultat: Eine größere Prügelei von etwa bis zu 50 Personen, so die Angaben der Polizei. Zwei der eingeschrittenen Beamten wurden ebenfalls verletzt. 16 Personen wurden in Gewahrsam genommen, darunter auch einer der drei Tatverdächtigen vom Duisburger Bahnhof.

"Die Hintergründe zu der Auseinandersetzung sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen", gab die Polizei bekannt, weshalb man sich bislang nicht zu weiteren Informationen äußern könne.

Alles zu S04 bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Nach FCA-Spiel: Schalke-Fans von Essen-Anhängern angegriffen veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker