HOME

Neuer Job: Matthäus wird Nationaltrainer von Bulgarien

In Deutschland verlacht, in Osteuropa anscheinend sehr gefragt: Lothar Matthäus soll offenbar neuer Nationaltrainer von Bulgarien werden. Der Ex-Nationalspieler erhält zunächst einen Einjahresvertrag.

Lothar Matthäus hat einen neuen Job. Der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler wird offenbar neuer Nationaltrainer Bulgariens. "Matthäus wird in einigen Tagen offiziell vorgestellt", sagte Borislaw Mihajlow, Präsident des bulgarischen Verbandes (BFU), der Nachrichtenagentur Reuters. Nach Angaben Mihajlows hat der 49-Jährige einem Einjahresvertrag mit einer Option auf zwei weitere Jahre akzeptiert. Matthäus war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Beim WM-Vierten von 1994 war Stanimir Stoilow Anfang September von seinem Posten als Trainer zurückgetreten, nachdem die Bulgaren mit zwei Niederlagen und 0:5 Toren in die Qualifikation zur EM 2012 gestartet war.

Matthäus würde damit nach rund 16 Monaten auf die Trainerbank zurückkehren. Zuletzt trainierte er bis Ende der Saison 2008/09 den israelischen Klub Maccabi Netanya. Zuvor war er bei Rapid Wien, Partizan Belgrad, Atletico Paranaense in Brasilien, Red Bull Salzburg sowie als Nationaltrainer Ungarns tätig. Im Sommer hatte sich ein Engagement als Nationaltrainer Kameruns kurzfristig zerschlagen.

SID/be / SID
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity