HOME

Verwirrung um Ex-Nationaltorwart: Doch nicht zum FC Bayern: Oliver Kahn enthüllt seine neue Aufgabe

Bereits in der vergangenen Woche hatte Oliver Kahn angekündigt, bald eine neue Aufgabe zu übernehmen. Jetzt verkündete der frühere Welttorhüter, worum es sich dabei handelt.

Oliver Kahn

Mit einem Lächeln in die Zukunft: Oliver Kahn startet mit einem neuen Projekt

Verwirrung um den neuen Job von Oliver Kahn: Der frühere Nationaltorwart wird offenbar doch nicht, wie am Vormittag berichtet, als Markenbotschafter des FC Bayern München arbeiten. Stattdessen schreibt er auf seiner Facebook-Seite: "Da ist das Ding! Meine neue Aufgabe: Ab heute begleite ich mit Goalplay Torspieler auf ihrem Weg zum Erfolg." Via Goalplay will Kahn Torhüter anhand von Videos und Anleitungen per Internet trainieren.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte der 47-jährige Kahn Gerüchte über einen neuen Job geschürt, als er bei Facebook vor einem Wappen des FC Bayern ankündigte, in fünf Tagen Großes zu verkünden. Am Montag postete Kahn dann: "Morgen kehre ich zu meinen Wurzeln zurück." Daraufhin wurde im Netz bereits heftig über eine Rückkehr zu seinem alten Verein diskutiert. Am Vormittag berichtete schließlich die "Bild"-Zeitung von Kahns neuer Aufgabe bei den Bayern. Sollte es sich also um eine gezielte PR-Maßnahme für sein neues Projekt handeln, ist sie Oliver Kahn durchaus gelungen. 

Oliver Kahn: Vereinslegende des FC Bayern

Oliver Kahn begann seine Karriere beim Karlsruher SC. Von dort wechselte er 1994 zum FC Bayern, wo er bis 2008 spielte. In der Nationalmannschaft stand er unter anderem bei der WM 2002 und der EM 2004 zwischen den Pfosten. Dreimal wurde Kahn zum Welttorhüter des Jahres gekürt. Seit dem Ende seiner aktiven Laufbahn ist er als Fußball-Experte beim ZDF im Einsatz.

Kinder erklären Fußballerweisheiten


tim / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity